Glarner Wunderland Von den Gipfeln bis ins Tal

Der querformatige Bildband mit einem Vorwort von Emil Zopfi ist vollgepackt mit stimmungs- und verheissungsvollen Fotos von diesem eher kurzen, aber tief eingeschnittenen Alpental, das vom Tödi bis an den Rand der Linthebene hinunterreicht. Zu bieten hat der «Zigerschlitz», wie das Tal auch genannt wird, ganz viel. Glarner Wunderland führt vom höchsten Gipfelkreuz bis zum Grüeziweg ob Ennenda; vom eiskalten Wildmadsee ob Elm bis zum Sandstrand bei Gäsi am Walensee; von den Rauti-Arven zu den Richisau-Ahornen; vom Vrenelisgärtli bis zum Veloweg von Linthal nach Ziegelbrücke, genannt Fridliweg.

Autor

Maya Rhyner, Claudia Kock Marti und Michèle Albrecht

Quelle

Baeschlin, Glarus 2017, ISBN 978-3-85546-317-6, Fr. 58.-