Griffe und Tritte

Seit einigen Jahren werden Griffe aus Polyester durch solche aus Polyurethan ersetzt. Was ist der ­Unterschied?

Der Kunststoff Polyurethan macht elastischere und solidere Griffe möglich. Die Griffe aus Polyurethan sind in der Halle an ihren leuchtenden Farben erkennbar. «Griffe aus Polyester sind dumpfer in den Farben, weil sie Quarzsand enthalten», erklärt Mathieu Achermann, Gründer des Bieler Unternehmens ­Flathold, das sich auf die Herstellung von Griffen der neuen Generation spezialisiert hat. Sie seien schwieriger herzustellen und deshalb teurer, jedoch ideal für professionelle Routenbauer, die es sich nicht leisten können, dass während eines Wettkampfs ein Griff bricht. Ausserdem erfordere die regelmässige Erneuerung von Routen in den grossen Kletter­hallen Griffe, die die häufigen Manipulationen besser aushalten.

Mit Polyurethan liessen sich grössere Griffe entwickeln, sagt Mathieu Achermann. Und nicht nur das: «Auch komplexere und feinere Formen werden dadurch möglich.» Mathieu Achermann fertigt seine Griffe nach wie vor von Hand: «Nur so können lebendige und ergonomische Griffe entstehen.»

Feedback