Grimm, Peter: Oberwallis

Bruckmann Verlag, München 1999, Fr. 29.80 Neue Wanderführer über Gebiete, die bereits gut abgedeckt sind, haben oft Mühe, sich gegenüber den bestehenden Publikationen zu profilieren. Die einen versuchen es mit einer pfiffigen Routenauswahl, die zweiten mit origineller Sprache und die dritten mit raffiniertem Layout. Der Oberwallis-Führer aus dem Hause Bruckmann hat sich für den dritten Weg entschieden und macht dabei gute Figur.

Der Autor gliedert die geballte Information in drei deutlich, d.h. mit unterschiedlich farbigen Seitenbal-ken voneinander getrennte Teile: ( Reise-)«lnformationen von A bis Z » orientiert von Alemannen bis Zollvor-schriften über das allgemein Wissenswerte des beschriebenen Gebiets; « Sehenswürdigkeiten von A bis Z » listet die Orte auf, die von den Wanderungen berührt werden, und der dritte Teil « Die schönsten Wanderungen » schliesslich beschreibt 30 mehrheitlich einfachere, kinderfreundliche Wanderungen im Oberwallis. Ergänzt wird das handliche Buch durch eine beigelegte Übersichtskarte, ein Glossar mit Wörtern, die für ausländische Besucher unverständlich sein könnten, und ein Register.

srschiedenes

Das Konzept überzeugt. Die zahlreichen Querverweise z.B. auf die Sehenswürdigkeiten bei den Wanderungen und die Karte erleichtern die Orientierung ebenso wie der Einsatz von Farbe ( auch in der Schrift ) und Symbolen. Sorgfältige Detailkärtchen zu jeder Tour sowie ein brillanter Druck auf ausgezeichnetem Papier, das die Bilder gut zur Geltung kommen lässt, runden den sehr positiven Gesamteindruck ab.

Emanuel Balsiger, Cormoret

»iversi

livers

Feedback