GTA – Grande Traversata delle Alpi Durch die «vergessenen» Täler des Piemont

1000 Kilometer und 65 000 Höhenmeter haben die Autoren Iris Kürschner und Dieter Haas auf der Grande Traversata delle Alpi zurückgelegt: Vom Griess­pass führt die Wanderung in 67 Etappen bis ans Mittelmeer. Der Bildband lädt zu einer Reise durch die vergessenen Täler des Piemonts und der Seealpen. Dort stossen die Autoren auf Wolfsspuren, erkunden längst verlassene Geisterdörfer, erleben Wallfahrten und schwelgen in den Spezialitäten der Region.

Die Wanderroute führt durch eines der grössten Entsiedlungsgebiete der Alpen und soll im Sinne eines sanften Tourismus den Menschen in den abgelegenen Tälern eine zusätzliche Einkommensquelle ermöglichen. Denn touristische Highlights finden sich entlang des Weges kaum. Dafür bezaubert die Ursprünglichkeit der Region und die Kultur ihrer immer weniger werdenden Einwohner. Den Autoren ist es gelungen, nicht nur die grossartigen Landschaften, sondern auch das einfache, authentische Leben der Bergbevölkerung festzuhalten – und damit ein wenig bekanntes Bild der Alpen zu zeigen.

Feedback