Hunziker, Manfred: Clubführer Säntis - Churfirsten. Von Appenzell zum Walensee

SAC-Verlag, Bern 1999, Fr. 45., Mitgliederpreis Fr. 35. Dieser neue Clubführer des SAC-Ver-lags mit mehr als 450 Routen auf sämtliche 170 Gipfel und Felszacken im Alpstein, Alvier, in den Churfirsten sowie rund um Mattstock und Speer ist eine Fundgrube für Wanderer und hundertwende verändert haben. Sie zeigen aber auch, dass damals wie heute die Begeisterung für die Bergwelt am Anfang einer jeden Tour gestanden hat.

Markus Schwyn, SAM, Bern Berggänger. Es sind die Gegensätze von wild und lieblich, saftig grün und abweisend schroff, die dieses voralpine Gebirge charakterisieren. Man denke an den spiegelglatten Fälensee und die darüber thronenden Kalkwände von Widderalpstöck, Hundstein und Freiheit; an die nordseitig oft flachen und grasigen Churfirsten, die gegen Süden über mehr als tausend Meter fast senkrecht zum Walensee abbrechen, oder an die futuristische Sendeanlage auf dem Gipfel des Säntis, dem höchsten Berg der Nordostschweiz, und daran, wie schnell man dieses Bauwerk in Anbetracht der schönen Bergwelt vergessen kann. Der erfahrene SAC-Autor Manfred Hunziker macht neugierig, diese Vielfalt zu erkunden. Er beschreibt nicht nur ausgetretene Pfade, sondern auch alte, in Vergessenheit geratene Routen und hofft damit, das Wissen um ihre Existenz für die Zukunft zu retten.

Übersichtsskizzen, aufschlussreiche Schwarzweissfotos und der logische Aufbau des Clubführers erleichtern die Suche nach den einzelnen Bergzielen. Hilfreich sind neben den präzisen Beschreibungen die Wander-Schwierigkeitsskala und eine dem heutigen Wandergeschmack entsprechende Wertung. Und befällt einen bergwandernden Kletterer beim Anblick der lockenden Wände und Grate doch noch das Felsfieber, findet er im Anhang eine Auswahl der schönsten Kletterrouten bis zum fünften Grad aus den drei SAC-Kletterführern Alpstein, Bockmattli/Amden und Churfirsten/Alvier.

Feedback