Ischgl

Ischgl in Tirol, eines der beliebtesten Skigebiete in den Alpen und Hochburg der Eventkultur, war eine Drehscheibe für die Ausbreitung von COVID-19 in ganz Europa. Lois Hechenblaikners Schreckensbilder dieser enthemmten und zügellosen Urlaubswelt lassen vermuten, wie sich das Virus in der Region so rasant ausbreiten konnte. Hier sind Exzesse nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Der Fotograf war mit seiner Kamera mitten unter diesen feiernden Menschen ausser Rand und Band, aber ebenso auf den Hinterbühnen der Hüttengaudi. Er lichtete Beschneiungsanlagen und Speicherseen im Bau ab, Après-Ski-Hütten untertags sowie die computergesteuerten Pump- und Ausschanksysteme für Bier, Glühwein und Schnaps in den Getränkekellern. Mit seiner ausdrucksstarken Bilddokumentation betreibt er fotografische Kultursoziologie und erlaubt den ungeschönten Blick auf die Mechanismen einer profitorientierten und verantwortungslosen Vergnügungsindustrie.

Autor

Lois Hechenblaikner

Quelle

Steidl Verlag, Juni 2020, ISBN 978-3-95829-790-6, Fr. 44.-

Feedback