Katherine Choong ist die erste Schweizerin mit zwei 9a

Am 16.Oktober schaffte Katherine Choong ihre zweite 9a: Jungfraumarathon in Gimmelwald. Damit hat sie definitiv Klettergeschichte geschrieben. Denn sie ist die bislang einzige Schweizerin, die überhaupt eine 9a geklettert hat, und nun kann sie sich gleich zwei davon auf ihr Konto schreiben. Die Route ist mit rund 20 Metern Länge relativ kurz, aber extrem überhängend,mit zuweilen weit auseinanderliegenden Griffen. Über ein Jahr hatte sie die Route projektiert und ist immer an derselben Stelle gestürzt. Hinzu kamen «die wenig erfreulichen Resultate in den Wettkämpfen», wie sie auf Instagram schreibt, weshalb sie fast die Motivation verlor. Mitte Oktober liess sie sich von einem Freund dazu überreden, die Krux so anzugehen, wie es die Männer vor ihr getan hatten. Und es klappte. Am Tag darauf schaffte sie den Durchstieg im ersten Go. «Ich fühlte mich ein bisschen blöd, dass ich so lange auf meiner Methode beharrt hatte – überzeugt, die Jungsvariante sei zu morpho», bekannte Choong danach. Die Lust auf neue Projekte jedenfalls ist geweckt.

Feedback