Kombinationen bringen Vergnügen

Zu Kletterführer Alpstein, ALPEN 8/2001

Der Kletterführer Alpstein von Werner Küng ist vielfältig und sehr detailliert gemacht. Herzlichen Dank für diese grosse Arbeit. Zu ergänzen wäre einzig ein Kapitel oder ein Hinweis auf mögliche Kombinationen und « vernünftige » Übernachtungsmöglichkeiten im Basislager. Ein Beispiel: Der Säntis mit seinen schroffen Wänden und engen Pfaden war das Ziel dieses verlängerten Ausflugs. Auch wenn die Grenze recht nahe liegt, hatten unsere Gäste aus Deutschland bereits einen längeren Anreiseweg hinter sich. Ein Anstieg nach Thurwis lag zeitlich nicht mehr drin. So trafen sie im Naturfreundehotel in Wildhaus ein, wo sie ein kleines Basislager einrichten konnten. Am nächsten Morgen ging es dann hoch zum Säntis. Die Bergnacht verbrachten sie im Haus Tierwis, von wo aus in einigen Bogen der Abstieg nach Wildhaus unternommen wurde, um wieder beim Gepäck und den Mountain-Bikes im Naturfreundehotel anzukommen. Frisch geduscht und reich an Eindrücken konnten sie vor der Heimreise nochmals den Blick in Richtung Schafberg und Churfirsten wandern lassen. a

Feedback