Komperdells Carbon-Tourenprogramm

Skistock, Lawinensonde und Carbon-Schaufel – Komperdell bringt ein komplettes Tourenprogramm.

Der superleichte Carbon Tour Duolock von Komperdell wiegt nur 159 g, verfügt über ein äusserst komfortables witterungs- und tempe-raturbeständiges Verstellsystem und garantiert dank einzigartigem Duolock-System bis zu 80% mehr Halt bei gleicher Verschlusskraft. Der Mechanismus ist wartungsfrei, ein Verlust des Klemmteils wegen der fixen Verbindung mit dem Stock unmöglich, und die G-reptilen Griffzo-nen am Oberteil sorgen auch bei Nässe für besonders guten Halt. Packmass 115 cm, max. Länge 145 cm, 159 g.

Die Lawinensonde Avalanche Probe Carbon 6-section von Komperdell sollte in keinem ausgewählten Sicher-heitspaket fehlen. Sie kann in Sekundenschnelle für eine genaue Punktortung eingesetzt werden. Packmass 47 cm, max. Länge 264 cm, nur 170 g schwer.

Die Komperdell Avalanche Shovel Carbon ist aus extra-leichtem und hochfestem Carbon mit verstellbarem 100%-Carbonschaft und Stahl-verstärkung am Schaufelblatt. Nur 419 g schwer! Geniessen Sie den Winter dank dieses vollständigen Carbon-Touren-programms von Komperdell! Bezugsquellennachweis: CAMARO GmbH, Wagnermühle 30, 5310 Mondsee/A, Tel. +43-6232 4201, Fax +43-6232 3545, www.camaro.at PR-Text

Diamir Explore und Harscheisen Diamir Axion 82

Diamir bringt eine stabile Leichtgewichtsbindung und als absolutes Novum ein Harscheisen, das bereits bei Tourbeginn montiert werden kann.

Diamir Explore mit dem einzigartigen frei gleitenden Bindungssteg gewährleistet höchste Funktionalität, Stabilität, Flexibilität und Komfort – beim Aufstieg und bei der Abfahrt. Sicherheitsstandard dieser Tourenskibindung ist Alpinbindungsniveau. Kompatibel mit allen DIN/ISO-genormten Alpin- und Tourenschuhen. Technische Daten: DIN 3–10; Gewicht 1680 g inkl. Stopper; Standhöhe 35 mm ab Skioberkante; Skibreite minimal 58 mm, Grössen S ( 245–300 mm ), M ( 280–335 mm ), XL ( 325–365 mm ), Express in S+M; Steighilfestufen 0°, 3°, 9° und 13°.

Die neueste Innovation ist das Harscheisen Diamir Axion 82. Als Erstes seiner Art kann es bereits bei Beginn der Tour montiert werden – ein wichtiger Beitrag zur Sicherheit. Absolutes Novum: Die Rückhalte- und Stabilitätsfunktion kann je nach Bedarf und Situation einfach mit dem Stock aktiviert oder deaktiviert werden. Die optimale Position unter dem Fussballen sowie die neue Form der Klinge erhöhen Griff und Komfort. Der spezielle Schliff der Zacken vermindert zudem den Widerstand beim Eintauchen des Harscheisens in Eis und Schnee.

Bezugsquellennachweis: Fritschi AG Swiss Binding, Hauptstrasse, 3713 Reichenbach, Tel. 033 672 14 25, Fax 033 672 14 10, www.fritschi.ch PR-Text

Feedback