Landluft Bergbäuerinnen im Porträt

Nach Älplerinnen und Hüttenwartinnen porträtiert Autorin Daniela Schwegler in ihrem neuen Buch Bergbäuerinnen. Sie bleibt dabei ihrem bewährten Ansatz treu: Sie gibt den Porträtierten viel Raum, lässt sie von sich und ihrem Leben erzählen und gibt Gespräche auch im Originalton wieder. Auf diese Weise macht sie es möglich, völlig in die Lebenswelt von zwölf ganz unterschiedlichen Menschen einzutauchen, die sich mit Leib und Seele der Berglandwirtschaft verschrieben haben. Und die lebensnahen Fotografien von Stephan Bösch lassen sie noch näher an einen heranrücken. Was so entsteht, ist ein unaufdringliches, bodenständiges und ganz und gar unromantisches Bild der heutigen Berglandwirtschaft.

Feedback