Le trio des alpages Neue Route an der Dent de Savigny

«Eine solche Wand, und nur eine einzige Route, das ist unmöglich», sagte sich Denis Burdet eines Tages, als er die Route Le grand écran (8a) in der Nordwestwand der Dent de Savigny geklettert hatte. Links dieser grossen Route, an einem Pfeiler mit imposantem Überhang, unterbrochen von technischen Abschnitten, zeichnete sich eine offensichtliche Linie ab. Zwischen Herbst 2009 und Sommer 2010 eröffnete der Neuenburger Bergführer zusammen mit seinen Freunden Antonin Guénat und Loïc Béguelin neun Seillängen. Sie nannten ihr Werk Le trio des alpages, in Erinnerung an die starken Freundschaftsbande zu einem anderen Trio, das aus dem Besitzer der nahe gelegenen Alp und zweien seiner Freunde besteht. Mächtiger Überhang, steile Mauern, die auf Reibung zu klettern sind, gut zu fassende Griffe und lange, schwierige Bewegungsfolgen, die viel Kraft erfordern – die neue Route setzte den drei Männern bei ihrem Versuch, sie frei zu klettern, einigen Widerstand entgegen. Von den neun Seillängen dieser sehr anspruchsvollen Route wurden 2012 acht frei geklettert. Dann wurde das Projekt auf Eis gelegt, weil sich Denis Burdet von einem schweren Kletterunfall erholen musste. In der Zwischenzeit sind die Fixseile der Eröffner aus der Nordwestwand der Dent de Savigny verschwunden, aber die siebte Länge (8b?) wartet immer noch auf ihre erste freie Begehung ...

Praktische Infos

Lage

Dent de Savigny, NW-Wand

Eckdaten

350 m, 9 SL, 8b? (7c, A0)

Erstbegehung

Eröffnung zwischen Oktober 2009 und Juli 2010 durch Denis Burdet, Antonin Guénat und Loïc Béguelin. Seillängen 1–6 und 8–9 frei geklettert bis Ende 2012 von Denis Burdet und Antonin Guénat. Die 7. (8b?) wurde bis jetzt noch nicht frei geklettert.

Anreise

1) Per Zug nach Bulle, dann Bus bis Im Fang. Von hier Taxi (Taxi Niklaus, Jaun, 079 528 38 25) nach Schänis (Richtung Petit Mont), dann zu Fuss via Le Lapé und La Gueyre bis Le Pralet (P. 1846; 1 h 30). 2) Von der Kantonsstrasse zwischen Charmey und Im Fang auf der Nebenstrasse Richtung Les Planeys und Gros Mont bis P. 1365. Von hier zu Fuss via P. 1420 und P. 1607 nach Le Pralet (1 h 30).

Routeneinstieg

von Le Pralet (P. 1846) auf dem Grat nach S (Richtung Porte de Savigny), dann diesem entlang nach links an den Fuss der NW-Wand.

Abstieg

zu Fuss auf der Normalroute (SE-Flanke) zur Porte de Savigny (2017 m).

Material

Seil 50 m, 10 Expressschlingen, Friends 0.3 bis 0.75 (evtl. Micros)

Karten

LK 1 : 25 000, Blatt 1225 Gruyères und Blatt 1245 Château-d’Oex

Unterkunft

Hotels in Charmey, Im Fang und Jaun. Chalet du Soldat, www.chaletdusoldat.ch, 026 929 82 35. Wildes Campieren ist verboten.

Infos

www.denisburdet.ch -> Topos grimpe

Feedback