Mammut produziert Seile im Ausland

Am 15. Juli wurden im aargauischen Seon die letzten Meter Mammut-Seil produziert – für ein Museum in Lenzburg, wo sie als ein Stück Industriegeschichte ausgestellt werden sollen. Schon im vergangenen September hatte die Firma beschlossen, die Produktion nach Österreich zu verlagern. Als Hauptgrund nannte der scheidende CEO Rolf Schmid den starken Franken. Ab dem 1. September führt Oliver Pabst die Mammut Sports Group.

Feedback