Meine Glückseligkeit an der Grenze zum Tod Traum und Albtraum auf den höchsten Bergen der Welt

Die junge Südtiroler Alpinistin Tamara Lunger, Weltmeisterin im Skibergsteigen in ihrer Alterskategorie, erzählt von ihrer grossen Leidenschaft zu den Bergen und zum Sport und von ihrer Kindheit in Südtirol. Sie hat den Lhotse und den K2 bestiegen. Ihre selbstlose Entscheidung, bei der Winterbesteigung des Nanga Parbat auf ihr Gefühl zu achten und 70 Meter unter dem Gipfel kehrtzumachen, brachte ihr medialen und gesellschaftlichen Respekt ein. Sie erhält dadurch auch eine gewisse Vorbildfunktion, vor allem für die jüngere Generation: Sie hat gezeigt, dass man eigene Ziele nicht auf Biegen und Brechen durchsetzen, sondern auf sich und die innere Stimme hören soll.

Feedback