Mit Leidenschaft nach oben

Mit 16 Jahren hat Andrea Kümin bereits sechs Schweizer-Meister-Titel in der Tasche. Nun lockt die internationale Bühne.

Eigentlich hatte Andrea Kümin gar keine Wahl. Bereits aus dem Kinderwagen schaute sie auf die steilen Wände im Klettergarten. Denn die Zürcherin ist das Kind begeisterter Kletterer. Eine Leidenschaft, die abfärbte. Ihre ersten Kletterversuche liessen nicht lange auf sich warten, und schon war es um sie geschehen: Kümin war dem Reiz der Vertikalen erlegen.

 

«Ohne Fleiss kein Preis»

Im Alter von acht Jahren hatte die Nachwuchsathletin ihr Wettkampfdebüt am Eidechslicup in Bülach. Zwei Jahre später war die Schülerin bereits Mitglied im Regionalkader und trat regelmässig erfolgreich zu immer grösseren Wettkämpfen an. So jung sie damals war, das Wichtigste hat sie dennoch schnell verstanden: «Ohne Fleiss kein Preis!» Spass macht es ihr trotzdem oder gerade deswegen: «Das Klettern ist sehr vielfältig, und Wettkampfklettern ist einfach toll», sagt Kümin.

 

Weltspitze als Ansporn

Ihr Palmarès beeindruckt: Sechs Schweizer-Meister-Titel hat die 16-Jährige in der Tasche, dazu zahlreiche Top-Ten-Platzierungen an internationalen Wettbewerben. Ihren bislang grössten Erfolg feierte sie 2013 mit Rang 5 an der Jugend-WM in Kanada. Das spornt an: Die Jugend-EM und die Jugend-WM sind ihre grössten Ziele für 2014. «Man kann sich mit der Welt­spitze messen und bekommt viel von der Welt zu sehen», sagt sie. Aber auch an den nationalen Wettkämpfen möchte sie ihr Können zeigen. «Ich liebe es, an meine Grenzen zu gehen», sagt Kümin und gibt mit einem strahlenden Lächeln zu: «Natürlich ist es auch megacool, zuoberst auf dem Podest zu stehen!»

Kurzbio

1997 Geboren in Winkel im Kanton Zürich

2006Erste Plauschturniere in der Region

2008Mitglied im ­Regionalkader

2013 5. Rang an der ­Jugend-WM in Kanada

Feedback