Neuer Pilz bei Lärchen

Diesen Sommer haben sich Meldungen zu Lärchen mit absterbenden Nadeln gehäuft. Untersuchungen zeigen, dass die Lärchenknicklaus vielerorts deutlich sichtbare Spuren hinterlassen hat – oft in Kombination mit verschiedenen Pilzkrankheiten. Neben der Meria-Lärchenschütte wurde erstmals der Pilz Sydowia polyspora mit dem Absterben der Lärchennadeln in Verbindung gebracht. Dies geht aus einem Bericht der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL) hervor. Die Bedeutung von Sydowia polyspora als Krankheitserreger bei Bäumen sei wenig untersucht, weshalb noch keine Empfehlungen zum Umgang mit der Krankheit gemacht werden könnten.

Feedback