Editorial

Tourentipp

Die Sehnsucht nach dem anderen
Die Sehnsucht nach dem anderen

Die Sehnsucht nach dem anderen

Der Weiler Juf zuhinterst im bündnerischen Avers gilt als die höchstgelegene ganzjährig bewohnte Siedlung Europas. Und ist zugleich ein idealer Ausgangspunkt für Skitouren abseits des Touristenrummels.
Artikel lesen
Dreizack mit Panoramablick
Dreizack mit Panoramablick

Dreizack mit Panoramablick

Es sei vorweggenommen: Der Pizzo Campo Tencia ist ein anspruchsvoller Skiberg, der im Winter selten Besuch erhält. Alpinerfahrene Skitourengänger, die die Einsamkeit suchen und Steilabfahrten mögen, kommen zuhinterst im Val Piumogna aber voll auf ihre Rechnung.
Artikel lesen
Im Tal des Überflusses
Im Tal des Überflusses

Im Tal des Überflusses

Das Chablais bietet sich für eine Unmenge an Skitouren an. Im französischen Grenzgebiet gibt es aber nicht nur Schnee im Überfluss, sondern auch die berühmten Käse wie den Tomme de Savoie oder den Reblochon. Und über allem wacht der imposante Roc de Tavaneuse.
Artikel lesen
Ohne Eile hoch hinaus
Ohne Eile hoch hinaus

Ohne Eile hoch hinaus

17 Stunden Marschzeit, 31 Kilometer Distanz und 3200 Meter Aufstieg: Auch Nichtskifahrerinnen und -fahrer können im Winter anspruchsvolle Gipfel besteigen. Man muss für die Abstiege mit den Schneeschuhen nur etwas mehr Zeit einberechnen.
Artikel lesen
Pulver über einer versunkenen Welt
Pulver über einer versunkenen Welt

Pulver über einer versunkenen Welt

Die Gipfelziele links und rechts der Zervreilastaumauer sind für Splitboarder bestens geeignet. Neben den bekannten und oft begangenen Routen gibt es auch viele lohnenswerte alternative Abfahrtslinien.
Artikel lesen
Vor aller Augen versteckt
Vor aller Augen versteckt

Vor aller Augen versteckt

Im Val d’Arpette herrscht im Winter reger Skitourenbetrieb. Aber wer glaubt, dass es dort nichts mehr Neues zu entdecken gibt, täuscht sich.
Artikel lesen

Sicherheit

Wenn der Gipfel zur Nebensache wird
Wenn der Gipfel zur Nebensache wird

Wenn der Gipfel zur Nebensache wird

Der Rücken zwickt, die Wade ist verkrampft: Im Alter sind Skitouren keine Selbstverständlichkeit. Eine Gelenkoperation kann einen aus der Bahn werfen, Bruchharschschnee zur Herausforderung werden. Manch einer lässt es bleiben. Nicht so die Mitglieder einer Seniorengruppe, die seit vielen Jahren auf Fellen gemeinsame Wege gehen.
Artikel lesen

Leserbriefe

Hütten

Stark und Schnell

Bergleben

Luxus am Sonntag und die Krönung an Silvester
Luxus am Sonntag und die Krönung an Silvester

Luxus am Sonntag und die Krönung an Silvester

Einheimische Kräuter und teures Salz waren früher für Alpenbewohner die einzige Möglichkeit, ihre Speisen zu verfeinern. Die Preise für exotische Gewürze sanken zwar mit dem globalen Handelsschiffverkehr, trotzdem nutzte man sie nur an speziellen Tagen. So galt der Magenträs im Glarnerland als Sonntagsgewürz.
Artikel lesen

Service

Neue Bücher, Filme und Webseiten

Neu auf dem Markt

Feedback