News unter www.sac-cas.ch.

Gemeinsam und gut vernetzt unterwegs - mit diesem Titel habe ich mich zu Jahresbeginn für eine verstärkte Kommunikation zwischen Zentralverband und Basis stark gemacht. Inzwischen erfolgten erste Taten.

Jeden zweiten Monat erhalten (fast) alle Vorstandsmitglieder der Sektionen - rund 1000 Personen - das Info-Bulletin mit aktuellen Kurzinforma-tionen über laufende Aktivitäten, herausgegeben von Zentralverband und Geschäftsstelle. Damit werden die Sektionsvorstände und dadurch alle Mitglieder über die Arbeit des Zentralverbands informiert.

Seit Anfang August hat der SAC-Internetauftritt unter www.sac-cas.ch ein neues Kleid und teilweise neue Inhalte. Neu finden Sie unter « Agenda » neben wichtigen Daten zum Clubleben auf Zentralverbandsebene viele Hinweise zu Anlässen, die für Sie als SAC-Mitglied interessant und von Bedeutung sein können.

Eine echte Dienstleistung ist der Online-Shop. Hier können Sie ab sofort alle Bücher aus dem SAC-Verlag sowie die neusten Artikel aus dem SAC-Clubshop online bestellen. Apropos online-Bestellungen: Bereits heute erfolgen 25% aller Clubführerbe-stellungen von SAC-Mitgliedern über Internet!

Haben Sie nicht auch schon zu Saisonbeginn ganz intensiv nach dem Lawinen-Merkblatt gesucht? Neu können Sie sich diese Suche sparen, denn dieses - und andere -, aber auch Zeitungsartikel zu bestimmten alpinistischen Themen sind unter der Rubrik « Download » nicht nur zum Lesen, sondern auch zum Herunter-laden vorhanden.

Schneller und umfassender informiert werden neu auch die Funktionäre, die in einem passwortgeschütz-ten Bereich Sitzungsprotokolle online lesen können.

In einer nächsten Umbauphase bis Ende Jahr sollen die bisherigen Inhalte aus den Bereichen Alpinismus, Rettung, Schutz der Gebirgswelt, Leistungssport und Publizistik Schritt für Schritt stärker auf die Bedürfnisse der Benutzer angepasst werden. So ist es beispielsweise denkbar, dass Sie als interessierte/r Teilnehmer/in eines «Tourenleiterkurs Skitouren» via SAC-Homepage prüfen können, ob der betreffende Ausbildungskurs noch freie Plätze hat oder bereits ausgebucht ist.

Schliesslich soll in einer dritten Phase unsere Homepage zu einer echten Plattform für die Kommunikation zwischen Mitgliedern und Sektionen ausgebaut werden: Sektionen werden kurzfristig freie Plätze auf einer Sektionstour anbieten können, Clubmitglieder suchen Gleichgesinnte für eine gemeinsame Tour usw. Grundgedanke dazu ist die Vision, dass das Internet die zwischenmenschliche Kommunikation nicht ersetzt, sondern diese intensiviert und ausweitet.

Das Internet löst aber die herkömmlichen Kommunikationsmittel nicht ab. Unsere Clubzeitschrift «Die Alpen» wollen - und werden - wir nach wie vor in Papierform dort lesen, wo es gemütlich ist. Gut illustrierte Clubführer in Buchform werden nicht von heute auf morgen durch « On-Iine»-Führer ersetzt, auch wenn es die Technik dem Tourenleiter vielleicht schon bald ermöglichen wird, über das Natel das aktuelle Topo jederzeit herunterladen zu können.

Ziel von Zentralverband und Geschäftsstelle ist, die technischen Möglichkeiten für die Kommunikation in unserem Club sinnvoll nutzbar zu machen, ohne das eigentliche Ziel, das Bergsteigen und Klettern, aus den Augen zu verlieren.

Feedback