Pakistan reduziert Gipfelgebühren. Im Nanga-Parbat-Jubiläumsjahr

Pakistan reduziert Gipfelgebühren

Das pakistanische Tourismusministerium hat eine Reduktion der Gipfelgebühren – Royalty Fee – angekündigt. Diese Vergünstigung gilt lediglich für das Jahr 2003.

Am 3. Juli werden es 50 Jahre her sein, seit Hermann Buhl in einem phänomenalen Alleingang den Nanga Parbat, 8125 m, zum ersten Mal bestieg. Aus Anlass dieses Jubiläums verfügte das Tourismusministerium von Pakistan eine Reduktion der Gipfelgebühren von 50% für Berge über 6000 Meter im Kalenderjahr 2003. Nachstehend folgt die Gegenüberstellung zwischen den normalen Tarifen und dem Jubiläumstarif in US-Dollar. a

Bernhard Rudolf Banzhaf, Saas Fee 1 1 Die Tarife wurden von Mr. Ishaq Ali, North Pakistan Treks, Tours and Expeditions, Islama-bad/Pakistan, mitgeteilt.

Gipfelgebühren für Expeditionen in Pakistan 1

Höhe des Berges Normaltarif 2 Normale Reduzierter Reduzierte Zusatz-Tarif 2 Zusatz- gebühr 3 gebühr 3 1 K-2, 8611 m 12000 2000 6000 1000 2 Berge von 8001–8500 m 9000 1500 4500 750 3 Berge von 7501–8000 m 4000 500 2000 250 4 Berge von 7001–7500 m 2500 300 1250 150 5 Berge von 6001–7000 m 1500 200 750 100 1 alle Beträge in US-Dollar 2 gilt für 7 Teilnehmer 3 gilt für jeden weiteren Teilnehmer

Feedback