Pierre Vaney (1924–2016), ein besonderer Mensch

Der Waadtländer Pierre Vaney, ehemaliger Redaktor des Magazins «Die Alpen», Ehrenmitglied des SAC und der Sektion Les Diablerets, ist im August im Alter von 92 Jahren gestorben. Pierre ging schon in jungen Jahren in die Berge und betrieb den Alpinismus in allen Formen. Im SAC war er sehr aktiv: zunächst als JO-Chef, dann von 1962 bis 1988 als Westschweizer Redaktor der Zeitschrift «Die Alpen», neben seinem Beruf als Lehrer nota bene. In all diesen Jahren hielt er zusammen mit seiner Frau Suzanne mit fundierten Artikeln die Qualität der Zeitschrift auf höchstem Niveau. Sein Blick ging über die Schweizer Grenzen hinaus, Kontakte pflegte er mit Leuten aus der ganzen Welt. Der Perfek­tionist stellte hohe Ansprüche, konnte aber mit seiner ungezwungenen Art, wenn nötig, Spannungen auflösen. Der Lehrer mit Lizenziat sprach und schrieb perfekt Italienisch und Deutsch und hatte Kenntnisse in anderen Sprachen. Mit seiner offenen Art hatte er keine Probleme, sich auf andere einzulassen und sie an seinem immensen Wissen teilhaben zu lassen. Dies machte sich auch auf den Reisen bemerkbar, die er organisierte. Pierre Vaney war darüber hinaus ein grosszügiger Mensch, der immer Zeit hatte, mit jemandem zu fachsimpeln, und der die Stunden nicht zählte. Er hat sich in einer Art für den SAC eingesetzt, die alle Vorstellungen überstieg. Merci, Pierre!

Feedback