Pietra di Luna Klettergärten über 3600 Einseillängenrouten zum Sportklettern

Pietra di Luna – wer schon in Sardinien Klettern war, kennt die «Bibel» von Maurizio Oviglia, die nun in der fünften überarbeiteten Ausgabe auf Italienisch, Deutsch und Englisch erschienen ist. Der Kletterführer beginnt mit einer fesselnden Einführung zur Geschichte des Sportkletterns auf der Mittelmeerinsel. Charakteristische Felsstrukturen der jeweiligen Gebiete und ihre Besonderheiten finden hier ebenso Erwähnung, sodass sich der Leser im Vorfeld gut auf die Reise vorbereiten kann und im Handumdrehen seinen Flug oder die Fähre buchen möchte.

Insgesamt verarbeitet Oviglia sein umfangreiches und akribisch zusammengetragenes Material zur Insel und zum Klettersport in einer Führer-Trilogie. Der vorliegende Band eins thematisiert Einseillängen und Klettergärten, Band zwei und drei beschäftigen sich mit Mehrseillängen und Bouldern. Gelbe «FAQ»-Seiten ermöglichen eine gute Orientierung über die grosse Anzahl an unterschiedlichen Gebieten mit ihren Basalt-, Kalk- oder Granitvorkommen. Durst nach mehr schürt der Autor beim Leser, indem er im ersten Teil bereits einen Ausblick auf einzigartige Mehrseillängentouren wie der wunderbaren Aguglia di Goloritzé gewährt.

Inhaltlich überzeugend und in der Ausführung auch hier und da überraschend, bieten die 600 Seiten ein starkes, reich illustriertes Werk zu einem angemessenen Preis.

Feedback