Piolets d’or 2016

Er fing im Alter von 21 Jahren mit Klettern an, weil er seiner Freundin folgen wollte. Und wurde eine legendäre Figur des Extrembergsteigens: 69 Jahre alt, hat Voytek Kurtyka im April den Piolet d’Or Carrière in La Grave (F) erhalten. 1984 realisierte der Pole in vier Tagen eine Überschreitung des Broad Peak (8047 m) zusammen mit Jerzy Kukuczka. 1985 tat er sich mit einer Erstbesteigung der Westwand des Gasherbrum IV (7925 m) hervor, die als eine der hervorragendsten Leistungen des 20. Jahrhunderts gilt. Trotz der Extremleistungen: Voytek Kurtyka betrachtet das Bergsteigen eher als Kunst denn als Sport.

Weitere Piolets d’Or gingen an die Erstbesteigung des Nordwestpfeilers (AS+, 1700 m) des Talung (7348 m, Nepal), die Erstbesteigung (AS+, 1600 m) des Gave Ding (6571 m, Nepal) sowie an die Erstbegehung der Route Light before Wisdom (AS+, 1200 m) in der Ostflanke des Cerro Kitshwar (6173 m, Indien). Aus­gezeichnet wurde zudem die Begehung des Nordostpfeilers (Hasta las webas, AS–, 1000 m) am Cerro Riso Patron (2550 m, Chile).

Mehr Infos auf www.pioletsdor.net

Feedback