Pioniere der Alpin-Fotografie. Gebrüder Wehrli/Paul Hugger

Gebrüder Wehrli, Paul Hugger, Hrsg.

Pioniere der Alpin-Fotografie

Limmat-Verlag, Zürich 2005. Fr. 44.–

Aus der Zeit des Übergangs vom 19. zum 2O. Jahrhundert stammen mehrere zehntausend Fotos der Gebrüder Wehrli, die von höchsten Berggipfeln beeindruckende Bilder zurückbrachten. Ihre Fotos zeichnen sich vor allem durch die satten Schwarz-Weiss-Kontraste, die Schärfe und die Genauigkeit aus. Bedeutung erlangte ihre fotografische Leistung vor allem deshalb, weil sie mit ihrem Werk zur Popularisierung der Gebirgsfotografie und generell der Aufnahmen von Landschaften und Siedlungen beitrugen. In Form von Ansichtskarten erreichten die Wehrli-Bilder schweizweite Verbreitung. Die Auswahl aus dem Schaffen der Gebrüder Wehrli im kleinen Bildband legt ihren Schwerpunkt auf die Fotos, die den alpinen Traum näher rücken. Darunter sind auch Bilder von Menschen, die in den Bergen leben, seien dies die echten « Bergler » oder die saisonalen Touristen, zu denen die Alpinisten gehören. Margrit Sieber Schmid Peter, Badrutt Andrea

Feedback