Richtlinien für die Behandlung der allg. Unterkühlung und der lokalen Kälteschäden

Bei allen Sportnotfällen im Gebirge spielen die Kälte und der Schutz vor Auskühlung eine zentrale Rolle. Jeder Bergsportler sollte über Präventivmassnah-men und über das richtige Verhalten bei Kälteschäden informiert sein.

Die optimale Versorgung von Kälteschäden bedingt, dass alle Ersthelfer am Notfallort ( Kameradenhilfe und organisierte Rettung ) und alle Spital-Notfallstationen über die neuesten Erkenntnisse in der Behandlung der Kälteschäden orientiert sind.

Der Interverband für Rettungswesen ( IVR ) hat soeben eine überarbeitete Version der Richtlinien für die Behandlung der allgemeinen Unterkühlung ( akzidentielle Hypothermie ) und der lokalen Kälteschäden ( Erfrierungen )'herausgegeben. Diese Richtlinien wurden von Spezialisten der Universitätskliniken Lausanne, Bern und Zürich in enger Zusammenarbeit mit Mitgliedern der medizinischen Kommission des SAC und der Schweizerischen Gesellschaft für Gebirgsmedizin erarbeitet. Die Richtlinien sind u.a. für interessierte Bergsteiger, für Mitglieder der SAC-Ret-tungsstationen und für medizinisches Fachpersonal gedacht. Dr. med. Bruno Durrer, Lauterbrunnen, Med. Kommission SAC, Arbeitsgruppe Bergrettungsmedizin 1 Diese Richtlinien können für Fr. 5. bezogen werden beim Sekretariat des IVR, Ochsen-gässli 9, 5000 Aarau.

Anmeldeschluss: 28. Februar 1999 an die SAC-Geschäftsstelle, 3000 Bern 23 Sommerhauptkurs 1999 Ort: Furkagebiet, Hotel Tiefenbach ( Matzratzenlager/evtl. Hotelzimmer ) Datum: So 12. bis Sa 18. September 1999 Anforderungen: Ärzte und cand. med. im letzten Jahr; Bergerfahrung erwünscht, aber nicht Voraussetzung Kosten: Fr. 110O. inkl. Vollpension; Fr. 100O.für SGGM-/ISMM-Mit-glieder, cand. med.

Anmeldeschluss: 31. Juli 1999 an die SAC-Geschäftsstelle, 3000 Bern 23 Für beide Kurse:

Ausbildner: ExpeditionsVBergret-tungsärzte und Bergführer Kurssprachen: Deutsch, Französisch und zum Teil Englisch Informationen: Dr. Urs Wiget ( f ), Tel. 079/403 10 36, und Dr. Bruno Durrer ( d ), Tel. 033/856 26 26, ab 18.30 Uhr Anmeldeunterlagen: SAC-Ge-schäftsstelle, Monbijoustrasse 61, Postfach, 3000 Bern 23, Tel. 031/370 18 18, Fax 031/370 18 00, e-mail: info(at)sac-cas.ch Gem. Mtlg. Sicherheit, Medizin, Rettungswesen c « a.

Feedback