«Rüstig dank den Bergen»

SAC · Verantwortungsbewusster Alpinismus Zeitschrift des Schw eiz er Alpen-Clubs

Die

Alpen

Rivista del Club Alpino Svizz er o

Alpi

Rev aisa dal Club Alpin Svizz er

s Alps

Revue du Club Alpin Suisse

s Alpe s

VON DER ARÊTE DE ROCHEFORT ZU DEN GRANDES JORASSES

Die Arête de Rochefort mit den Grandes Jorasses im Montblancmassiv verbinden bedeutet Abenteuer auf 4000 m. Foto: Didier Cassany

TOUR ZU DEN AIGUILLES GRISES

Grandiose Landschaften in grosser Abgeschiedenheit – Natur pur in ihrer ganzen Vielfalt im Val Veny. Dazu einzigartige Sicht auf die berühmten Gipfel des « Envers-du-Mont-Blanc ».

SA C CA S

« Rüstig dank den Bergen »

100-jährig, eine magische Zahl und für viele ein Traum. Geschafft hat es « unser » SAM, das Schweizerische Alpine Museum. In einem würdigen Festakt mit 450 Gästen, darunter viel Prominenz, wurde dieses Ereignis Anfang Mai in Bern begangen. Auch wir gratulieren herzlich.

Unter den Gratulanten hatte es einen weiteren 100-Jährigen: SAC-Mitglied Georges Pellaton, Jahrgang 1905, überaus rüstig – « dank den Bergen », wie er am Rednerpult erklärte.

Neue Ideen gesucht, um Ihr Rüstigsein zu halten oder zu verbessern? Wie wärs mit der Tour zu den Aiguilles Grises auf der Rückseite des Montblanc, um berg-wandernd eine grandiose Landschaft in grosser Abgeschiedenheit zu erleben? Nicht weit davon entfernt, aber einige Etagen höher angesiedelt, ist die Hochtour von der Arête de Rochefort zu den Grandes Jorasses, ebenfalls im Montblancgebiet. Und noch ein Geheimtipp für bergwandern-de Badefans: Wer die Cadlimohütte SAC besucht, sollte die Badehose nicht vergessen, denn der Hüttenweg führt an nicht weniger als fünf Seen vorbei. Geistig rüstig hält der Besuch der 23. Kunstausstellung des SAC in Thun, die vom Kunstmuseum Thun realisiert wird. « hoch hinaus » will nicht nur Sport und Kunst einander näher bringen, sondern auch die Wurzeln des Alpinismus neu entdecken lassen. Mit Blick auf die Berner Alpen und einem sportlichen Begleitprogramm.

Mit diesem kleinen Ausschnitt aus der alpinistischen Vielfalt bleibt nur ein Wunsch offen: auf einen spannenden Bergsommer!

Margrit Sieber

15

TO

U

R

EN

TI

P

P

Tourentipp

Proposte di gite

Feedback