SAC-Ausbildungsprogramm 2006. Lassen Sie sich überraschen

SAC-Ausbildungs-programm 2006

150 Kurse umfasst das neu gestaltete SAC-Ausbildungsprogramm 2006. Neben zusätzlichen Kursen für 50+ und –18 finden sich darin neu Kurse speziell für Frauen. Alle SAC-Aus-bildungskurse sind mit dem Label « Safety in adventures » ausgezeichnet.

Das SAC-Ausbildungsprogramm 2006 mit seinem neuen Auftritt bietet eine vollumfängliche Alpinausbildung für Winter und Sommer an. Weiter ausgebaut wurde das Angebot in der Sparte 50+ mit Schneeschuhtouren alpin und im Bereich –18 mit der Grundausbildung Eisklettern. Zum Jahr der SAC-Hütten begleitet Sie zudem eine interessante Reportage über das Hüttenleben durch unser Programm.

Kurse speziell für Frauen

Neu sind speziell für Frauen die Kurse « Skitouren Hochgebirge » sowie « Fels und Eis » und der SAC-Tourenleiterkurs 1 Sommer mit einer separaten Frauenklas-se. In diesen Kursen wird auf die Bedürfnisse und Wünsche der Frauen eingegangen. Nutzen Sie diese Möglichkeit und geniessen Sie eine Ausbildung unter Gleichgesinnten.

Noch mehr Sicherheit

Mit dem Label « Safety in adventures » werden Unternehmen ausgezeichnet, die ein eigenes umfassendes Sicherheitskon-zept zur Durchführung von Outdoor- und Adventure-Aktivitäten entwickeln und in die Praxis umsetzen. Das blaue S mit der Goldblume von Schweiz Tourismus ziert künftig sämtliche Aktivitäten, die im SAC-Ausbildungsprogramm angeboten werden. Dies bedeutet, dass das ganze Angebot analysiert und auf sicher-heitskritische Faktoren untersucht wurde. Alle wichtigen Einflussfaktoren wie Ausbildung, Materialqualität, organisatorische Abläufe und potenzielle Kursteilnehmer sind in die Risikoanalysen einbezogen worden. Basierend auf den entsprechenden Auswertungen und den daraus gezogenen Erkenntnissen wurden für alle Beteiligten Pflichtenhefte erstellt. Diese bilden das eigentliche Rückgrat dieses Zertifikats und sind eine wertvolle Stütze in der täglichen Arbeit. Die Analysearbeit war Anlass, Vorgaben, Abläufe und Gewohnheiten zu hinterfragen und neu zu formulieren. Nur so wird es möglich sein, das Restrisiko an Sicherheit im Bergsport noch weiter zu minimieren und dem Gast ein entsprechendes Optimum zu bieten. Mit der Schulung aller SAC-Kursleiter ist garantiert, dass das Konzept wirklich in die Praxis umgesetzt und da auch gelebt wird. Der SAC, als grösster schweizerischer Bergsportverband, darf stolz auf diese Auszeichnung sein. Das ganze Angebot findet sich auch im Internet unter www.sac-cas.ch. Bitte nur schriftliche Anmeldungen. Beratung und Informationen erhalten Sie am Telefon unter 031 370 18 18 oder über E-Mail alpin@sac-cas.ch. a Elisabeth Floh Müller, Bereichsleiterin Alpinismus

Berge und Umwelt

Montagne e ambiente

Montagnes et environnement

Feedback