SAC-Jahr der Hütten. Erlebnis «Hütte» 2006

SAC-Jahr der Hütten

Im « Jahr der Hütten » stellt der SAC seine Bergunterkünfte ins Zentrum seiner Aktivitäten. Ganz unterschiedliche Projekte zeigen die Erlebniswelt « Hütte » in ihrer Vielfalt und bilden einen zusätzlichen Anreiz für einen Hüttenbesuch.

Die Hütten sind seit den Anfängen des Schweizer Alpen-Clubs vor über 140 Jahren einer der tragenden Pfeiler des SAC, und ihre Geschichte ist eng mit jener des SAC verbunden. So wurden etliche Sektionen mit dem Ziel gegründet, eine Bergunterkunft im bevorzugten « Expeditionsgebiet » der frühen Alpinisten zu erstellen. Ausserdem identifizieren sich viele Mitglieder seit je über « ihre » Hütten mit dem SAC und leisten wichtige Beiträge an die Clubhütten, sei es mit Fronarbeit, Spenden oder zusätzlichen Mitgliederbeiträgen.

SAC-Hütten – Aushängeschild

Aber auch ausserhalb des Clubs wird der SAC häufig über die Hütten wahrgenommen. Dienten sie früher vor allem als Stützpunkte oder Ausgangsorte für Touren und Zufluchtsorte für einen engen Kreis von Alpinisten, so bilden sie heute für Gäste aus aller Welt auch interessante Ziele von Wanderungen oder Ausflügen und sind zu beliebten Aufent-halts- und Erlebnisorten geworden. Die Renaissance des Wanderns und der Trend zu Ferien in den Bergen haben zweifellos zu dieser positiven Entwicklung beigetragen. Die Vielfalt der SAC-Hütten ist bis heute eine Stärke und ein Markenzeichen geblieben. Die spartanisch eingerichteten Biwaks gehören ebenso dazu wie die einfach ausgestatteten Selbstver-sorgerhütten oder die modernen, ganzjährig bewarteten Grosshütten. Manche eignen sich bestens für Genusswandern-de, andere sind ohne alpinistische Kenntnisse nicht erreichbar. Die einen bestechen mit ihrem rustikalen Charme, andere mit moderner Architektur.

Mit dem Jahr der Hütten möchten der Zentralverband, die Sektionen, Hüttenwartinnen und Hüttenwarte mit Unterstützung weiterer Partner die Vielfalt der Hütten aufzeigen und die Erlebniswelt « Hütte » noch bekannter machen. Die Gäste sollen in diesem Jahr in den Genuss von ganz besonderen Leistungen und Hüttenerlebnissen kommen.

Festival zwischen 1727 und 3311 m

Im Zentrum des Hüttenjahres steht das « längste » Festival des Sommers, das « Hüttenfestiva l 2006 »! Zwischen Juni und September werden in über 70 SAC-Hütten mehr als 120 Events aus den Bereichen Kultur, Kulinarik, Sport und Erlebnis veranstaltet. Die meisten davon werden speziell für das Hüttenfestival organisiert und sind in diesem Sinn einmalige Erlebnisse. Zwischen 1727 und 3311 m über Meer gibts Filmvorführungen, Literaturabende, Vorträge, Konzerte verschiedener Stilrichtungen, Ausstellungen, Hüttenchilbis, Bergpredigten. Dazu kulinarisch ein Schlemmerfestival mit Spezialitätenwochen, Gourmetaben-den, Grilladen, Kuchenfestivals und Weindegustationen. Man kann aber auch an Kochkursen, Malwochen und Fotokursen, botanischen Exkursionen, begleiteten Erlebniswanderungen, Voll-mondtouren und Schnupperkletter-kursen teilnehmen, die Tage der offenen ( Hütten-)Türe, Spiel- und Plauschtage für die ganze Familie nutzen und, und, und.

Leckerbissen herausgepickt

Ein spezielles Projekt wird in der Fornohütte umgesetzt: Jugendliche der SAC-Sektion Prättigau führen vom 8. bis 16. Juli die Fornohütte im Engadin ganz nach ihren eigenen Ideen und Vorstellungen. Nebst gastronomischen Spezialitäten stehen kulturelle und sportliche Angebote auf dem Programm, und abgerundet wird das Projekt mit einer grossen Abschlussparty!

Auf eine « Tour de SAC » begeben sich die beiden Schauspieler Gian Rupf und René Schnoz mit ihrer « Bergfahrt », einer szenischen Aufführung der Geschichte von Ludwig Hohl. Sie machen in verschiedenen Berner und Walliser SAC-Hütten Halt und garantieren für einen kulturellen Leckerbissen.

In einigen Hütten winkt ausserdem die Glücksfee, sei es beim Steinmanndli-bau, beim Hüttenratespiel oder beim Kreuzworträtselwettbewerb. Und wer nach einer Hüttenübernachtung den im Programmheft integrierten « Hüttenpass » abstempeln lässt und ihn einsendet, nimmt ausserdem am Wettbewerb mit attraktiven Preisen von Pure Power Graubünden und SAC teil. Kurz: Es gibt unzählige Gründe, eine SAC-Hütte zu besuchen. Alle aktuellen Informationen zum Hüttenfestival finden Sie unter www.sac-cas.ch. Neu im SAC-Verlag zum SAC-Jahr der Hütten: Wanderziel Hütte. Ein Kulturführer für Bergwanderer. Auf 272 Seiten Spezielles, Informatives, Überraschendes rund um jede der 50 vorgestellten Hütten « Globi erlebt die Bergwelt » – ein Spiel- und Nachschlagewerk rund um die Berge für Kinder und Erwachsene. Ebenfalls im SAC-Verlag

« Wanderziel Hütte »

Während zweier Sommer besuchte Reise-autor und Journalist Dres Balmer 50 SAC-Hütten in der ganzen Schweiz, liess sich Geschichten erzählen, recherchierte in Archiven und konsultierte Zeitschriften und Bücher. Entstanden ist der 272 Seiten umfassende Kulturführer Wanderziel Hütte. Jede dieser 50 Hütten überrascht mit amüsanten, manchmal tragischen, oft überraschenden, aber immer wahren Geschichten. Aufgezeichnet in jener farbigen Sprache, die das Spezielle so unwiderstehlich lebendig macht. Dazu kommen farbige Abbildungen und all die Informationen, die es braucht, um einen Hüttenbesuch zu planen. Ergänzt wird das vorerst in deutscher Sprache erscheinende Buch aus dem SAC-Verlag mit Beiträgen weiterer Autoren zum Kulturgut Hütte.

Würfelnd auf die Hütte

Einige Hüttenwartinnen und Hüttenwarte nahmen die Ankündigung des Hüttenjahres zum Anlass, ihre Idee eines Hüttenspiels umzusetzen. Entstanden ist das « Grosse Schweizer Hüttenspiel ». Das Würfelspiel führt berg- und hüttenbe-geisterte Spielerinnen und Spieler ab acht Jahren auf einer lehrreichen und unterhaltsamen Schweizer Reise in 180 SAC- und Privathütten. Unterwegs gilt es, sich möglichst gut auszurüsten und sich auf dem Weg zur Hütte richtig zu verhalten. Das Spiel ist ebenfalls im SAC-Verlag erhältlich.

Mit Globi in die Berge

An die jüngsten Bergfreunde wendet sich das Buch Globi erlebt die Bergwelt. Globi erlebt auf seiner Wanderung mit der frechen Gämse Zima zahlreiche Abenteuer und lernt mit jedem Wegstück mehr Interessantes und Span-nendes zu den Alpen. Das Spiel- und Nachschlagewerk eignet sich für Kinder und Erwachsene gleichermassen und ist ab Mitte Juliebenfalls in deutscher Sprache – im SAC-Verlag und im Buchhandel erhältlich. Globi ist im Rahmen des Hüttenfestivals persönlich auf der Brunni- und der Lidernenhütte zu Gast. Die Daten sind im Programmheft zum « Hüttenfestival » zu finden.

1. Schweizer Wandernacht

Als Einstieg in das Hüttenjahr und als erstes « Highlight » der Wandersaison 2006 empfehlen wir Ihnen die 1. Schweizer Wandernacht vom 1O./11. Juni 2006. Die Schweizer Wanderwege SAW und viele Partner in der Schweiz und in Liechtenstein bieten eine grosse Zahl von Nachtwandererlebnissen an. Trans-portbetriebe, Restaurants, Museen und andere Freizeiteinrichtungen sowie Berghütten werden in der Vollmondnacht ihre Tore offen halten. Wer in dieser Nacht unterwegs ist, kann an einem Wettbewerb teilnehmen, dessen Unterlagen in den beteiligten Betrieben aufliegen. Weitere Informationen finden sich unter www.wandernacht.ch. a Bruno Lüthi, Bereichsleiter Hütten

Feedback