Salomon S/Lab MTN

Vielseitig, gute AbfahrtsperfomanceBeschränkte Bewegungsfreiheit beim Aufstieg

Abfahrt: Ein wahrer Wolf im Schafspelz ist der Salomon S/Lab MTN. Optisch kommt er eher unauffällig daher, doch im Labortest zeigt er Zähne. Im Flextest liefert er die steifsten Werte. Dabei ist die Materialhärte im Vergleich zu anderen Testkandidaten bei unterschiedlichen Temperaturen relativ konstant.

Aufstieg: In puncto Gewicht zählt der S/Lab MTN zu den leichterenFreetouringmodellen. Daher eignet er sich auch für den klassischen Toureneinsatz. Er ist ein Tipp für Tourengeher, die einen Schuh mit viel Halt suchen. Bergauf sollte man die Spur nicht zu steil wählen, denn die Schaftrotation ist mit 47 Grad begrenzt.

Passform/Tragekomfort: Ein zügiger Ein- und Ausstieg ist ohne grössere Hackeleien möglich. Schnallen und Verriegelungsmechanismus lassen sich auch mit Handschuhen gut bedienen. Beim Schwitzen nimmt der Innenschuh relativ rasch viel Feuchtigkeit auf und trocknet anschliessend nur langsam.

Fazit: Einer der vielseitigsten Tourenschuhe im Test. Mit unauffälliger, aber guter Abfahrtsperformance. Einzig die beschränkte Bewegungsfreiheit des Schafts nach vorne im Aufstieg ist ein Dämpfer.

Zielgruppe/Einsatzbereich: Mittelgute bis sehr gute Skifahrer, die einen Schuh suchen, der ausser Speedtouren und Skitourenrennen fast alles mitmacht und dabei auch noch eine gute Figur abgibt. Von der Feierabend-Pistentour bis zur Haute Route ist der S/Lab MTN ein zuverlässiger Begleiter.

Feedback