Schweiz. Extrem West. Kletterführer.

Filidor Verlag, Reichenbach 2010, 256 Seiten, D/E, ISBN 978-3-906087-34-4. Fr. 39.–

Die neue Auflage des Kletterführers Extrem West kommt in gewohnter Filidor-Qualität daher. Beschrieben sind 59 Gebiete, wobei vor allem die Wendenstöcke mit über 50 Routen viel mehr Platz einnehmen. Der Führer ermöglicht nun einen guten Überblick über das wohl schönste Klettermassiv der Schweiz – gesetzt, man klettert 6b sicher. Erstmals beschrieben sind zudem die Klettergebiete « Bolti », « Spiggen », « Oeschinensee » « Innerüschenen », « Bockstor », « Hühner-chnubel » « Brüggetli » und « Roua » sowie eine lange Route am Doldenhorn. Nicht mehr aufgeführt sind die Routen östlich des Brünigpasses. Diese Gebiete werden laut Filidor-Verlag im geplanten Kletterführer Schweiz. Extrem Ost beschrieben. Es ist das erste Werk von Sandro von Känel, der damit scheinbar mühelos in die Fussstapfen seines Vaters tritt. Mit viel Liebe zum Detail hat er an der Genauigkeit der Topos und der Leserlichkeit der Infos gefeilt. In den beiden Umschlagklappen finden sich alle Details, die es für eine rasche Orientierung im Führer braucht. Gespickt ist das handliche Buch mit einer anregenden Auswahl an Fotos. Insgesamt ist so ein Führer gelungen, der auf engstem Raum übersichtlich viele Informationen vereint.

Feedback