Ski, Jahrbuch des schweizerischen Skiverbandes

Hinweis: Dieser Artikel ist nur in einer Sprache verfügbar. In der Vergangenheit wurden die Jahresbücher nicht übersetzt.

Im vorliegenden Jahrgang interessieren vor allem die „ Lawinenerlebnisse ", welche sich an F. W. Sprechers vorzügliche kleine Abhandlung über Lawinengefahren anschließen. Dr. Hoek, F. C. Richardson, Hauptmann Bilgeri und andere erzählen da in drastischer Weise von persönlichen Abenteuern mit beneidenswert glücklichem Ausgang. Außerdem liefert Lt. A. Schädeli einige wertvolle weitere Einzelheiten zur Furkalawine vom 22. Januar 1909. Die Redaktion hat mit Aufzählung dieser Berichte einen guten Griff getan, denn solche Lawinengeschichten reden eine viel eindringlichere Sprache als die besten theoretischen Erörterungen.

Im übrigen präsentiert sich der Jahrgang in der gewohnten vorteilhaften Weise, auch bezüglich der Illustrationen.Hans Dübi ( Sektion Bern ).

Feedback