Skifahren in der Mongolei Auf den Spuren von Dschingis Khan

Die Mongolei, das Land des grossen Welteroberers Dschingis Khan, ist in erster Linie ein Land der Pferde und besteht aus einer endlosen Steppe, durch welche Nomaden mit ihren Schaf- und Ziegenherden ziehen. Im Nordwesten allerdings liegen eine Reihe von Bergmassiven wie Tawan Bogd, die voller Überraschungen für Entdecker und Alpinisten auf Ski sind.


Druck

Einfach mehr "Alpen" Dieser Artikel steht kostenlos SAC-Mitgliedern oder "Alpen"-Abonnenten zur Verfügung. 

Du hast noch kein Abonnement? Hier kannst du es als Nicht-SAC-Mitglied bestellen. Du erhältst 11 x im Jahr "Die Alpen" nach Hause gesandt und hast online unbeschränkten Zugang zu allen Artikel ab 1864!

Feedback