Südwand Vom Free-Solo-Kletterer zum Profibergsteiger

Seine Kletterei sei so selbstverständlich wie der Fisch im Wasser, der Vogel in der Luft, sagt Reinhold Messner über Hansjörg Auer. Am 29. April 2007 bricht dieser allein in die Dolomiten auf. Nur seine Eltern und einer seiner Brüder ahnen, was er an diesem Tag vorhat: die Durchsteigung der 1200 Meter langen Route Weg durch den Fisch in der Marmolada-Südwand - free solo, ohne Seilsicherung. Über Nacht wird Auer zum Shootingstar der Szene. Freimütig spricht er nun über den plötzlichen Ruhm, über seinen Weg zum professionellen Bergsteiger sowie über Verzicht und medialen Druck. Er erzählt, wie er seine Magersucht überwand und nach Verletzungen lernte, wieder aufzustehen. Und was es bedeutet, einen Freund am Berg zu verlieren, kurz vor dem Ziel umzukehren und mit seiner Meinung öffentlich anzuecken.

Feedback