topoguide.de. Kletterführer Alpen V bis VIII. Nicole Luzar/Volker Roth

topoguide.de, Betzenstein 2005. ISBN 3-00 016204-6. Fr. 62.80 Die Autoren Nicole Luzar und Volker Roth beschreiben im vorliegenden Werk einen grossen Teil ihres Kletterlebens. Die Anfänge dürften wohl fehlen, liegen die meisten Touren doch im Schwierigkeitsbereich des VI. und VII. Grades, was schon einiges an Erfahrung voraussetzt. Im weiten Alpenbogen, von der Dauphiné bis ins Sarcatal, werden über 240 Routen von der Genuss- und Plaisirtour bis zum tausend Meter langen Extremklassiker vorgestellt. Die Übersichtskarten sind detailliert, und bei den Topos stellt man sehr schnell fest, dass sich die Autoren von andern Kletterführern abheben wollen. Das können sie auch, schliesslich haben sie ausnahmslos alle Routen selbst geklettert. Was sich auch im Bildmaterial zeigt: In den Routen ist ausnahmslos jeweils der eine oder der andere der Autoren abgelichtet. Zum Teil hängt das mit der Routenwahl zusammen, einem guten Mix zwischen Moderouten und unbekannten, exklusiven. In den letzteren bleibt natürlich gar nichts anderes übrig, als den Seilpartner oder die Seilpartnerin zu fotografieren, weil sonst niemand unterwegs ist. Aufgelockert werden die informativen Tourenbeschreibungen von mehreren Interviews mit Persönlichkeiten des Klettersports. Für einen Kletterführer ist dieses Buch mit seinen 1,3 kg eigentlich zu dick. Es ist aber ein hervorragendes Nachschlagewerk, um Ideen zu sammeln und Pläne zu schmieden – oder um in Erinnerungen zu schwelgen.

Jürg Mar tig, Hondrich

Feedback