Traumklettereien in den «Ungastlichen» Gastlosen Süd – Fels für kühle Tage

Wenn der Herbstnebel morgens die Sicht verschleiert, dann ist es Zeit für einen Besuch in der Südflanke der Gastlosen. Die Gebirgskette an der Grenze zwischen den Kantonen Freiburg, Waadt und Bern ist seit Jahrzehnten ein Kletterparadies. Doch ihren Namen trägt sie nicht umsonst.


Druck

Einfach mehr "Alpen" Dieser Artikel steht kostenlos SAC-Mitgliedern oder "Alpen"-Abonnenten zur Verfügung. 

Du hast noch kein Abonnement? Hier kannst du es als Nicht-SAC-Mitglied bestellen. Du erhältst 11 x im Jahr "Die Alpen" nach Hause gesandt und hast online unbeschränkten Zugang zu allen Artikel ab 1864!

Feedback