Valsecchi, Angelo: Campo Tencia

SAC-Sektion Ticino1, Lugano. Fr. 15. Der Campo Tencia, der höchste ganz auf Tessiner Boden - zwischen der Leventina und dem Maggiatal -stehen-de Berg verdankt seinen Namen einer « Erfindung » der Dufourkarte aus dem Jahr 1858. Damals wurden die Namen der zwei Alpen Campo und Tencia zusammengeführt und dem 3071 m hohen Gipfel zugeteilt. In Angelo Valsecchis kleiner Broschüre werden aber noch viele weitere Besonderheiten aus Geologie, Fauna und Flora vom « Berg mit dem Felsen » - so der Untertitel - beschrieben. Dazu kommen Tourenvorschläge und Übernachtungsmöglichkeiten. Gem. Mtlg. 1 SAC-Sektion Ticino, Postfach 2338, 6901 Lu-gano/Tel.: 091/923 81 92 ( Adriano Censiam 29.7.1998 auf dem Gipfel des Strahlhorn ( VS ) eine Brille, geschliffen, mit schwarzem Gestell. Sich melden bei Thomas Gasner, St. Gallen, Tel. 077/98 60 24 - am 8.8.1998 im Aufstieg vom Göscheneralpsee zur Lochberglücke, Pt. 2510 ( Seeli ) 1 Paar Teva-Sandalen. Sich melden bei Daniel Bosshardt, Meiersmattstr. 16, 6043 Adligenswil, Tel. 041/370 65 85 - am 24.7.1998 am Wanderweg zwischen Alp de Bec und Soazza auf 1300 m blaue Gore-Tex-Jacke. Abzuholen im Postbüro Soazza, Tel. 091/831 11 12

Verloren

-am 23.7.1998 im Val Val zwischen Oberalppass und Gammertallücke ein Fotoapparat Nikon AF 60O. Sich melden bei Frau Bernadette Schnüriger, Parkstr. 21, 6440 Brunnen, Tel. 041/820 05 68 - am 21.2.1998 auf dem Hundshorn ( Schilthorngebiet ) Klebfelle blau, 170 cm lang. Sich melden bei August Häfliger, Habstettenstr. 10, 3065 Boll, Tel. 031/921 12 27 - am 6.8.1998 im Klettergarten in Anzeindaz, Sektor La Corde, eine Hornbrille in einem Etui. Sich melden bei Hugo Aschwanden, Untere Zeig 14, 3145 Oberscherli, Tel. 031/849 23 59 - am 8.8.1998 am Muttenhorn ein Eispickel mit rotem Stiel, schwarzem Griff und den Initialen CH. Sich melden bei Jörg Moll, Olten, Tel.

G 062/212 63 63, P 062/212 60 10, Fax 062/212 29 63

Verwechselt

am 23. 5. 1998, morgens, in der Mönchsjochhütte die Schalen von gelben Nordica-Schuhen, am Absatz markiert mit zwei mit schwarzem Filzstift aufgemalten Kreuzen, mit beträchtlich kleineren Schalen. Sich melden bei Maurice Claude, av. de la Harpe 33, 1007 Lausanne, Tel. 021/616 87 16

Feedback