«Vom Klettern zum Strahlnen»

Im ehemaligen Ökonomiegebäude des Schlosses A Pro in Seedorf direkt am Vierwaldstättersee ist das Urner Mineralienmuseum, eines der wohl schönsten in der Schweiz, unterge-bracht.1 Das über 400jährige Back-und Vorratshaus mit seinen altehrwürdigen Kellergewölben bildet einen idealen Rahmen für die jährlich neu konzipierten Mineralienausstel-lungen. Jeden Frühling werden jeweils 15 mehrheitlich einheimische Strahler eingeladen, ihre schönsten Stücke zu zeigen. Dadurch erhalten die Besucher Einblick in die sonst meist in Privatsammlungen aufbewahrten Funde. Die zusätzliche Tonbildschau zeigt dieses Jahr den interessanten Werdegang vom « Klettern zum Strahlnen » der Brüder Bruno und Kurt Müller, bekannt als Erstbegeher diverser Routen im Urnerland.

Der Betrachter begleitet sie auf einer Erstbegehung im Gandschijen oder bei der Eröffnung der « Another-day-in-paradise»-Route in der 900 m hohen Badile-Nordost-wand. Seit die beiden Brüder zuhinterst in der Göscheneralp eine Kristallkluft mit wunderschönen Rauchquarzstufen und Rosafluorit entdeckt haben, sind sie vom Strahlerfieber gepackt worden, das Klettern ist in den Hintergrund geraten.

Felix Müller, Andermatt

litteilungen 1er Clubleitung

lomunicazioni

Iella direzione del club

lommunications

le la direction du club

Feedback