Vorgeschmack auf Olympische Spiele

Die Weltmeisterschaften in Innsbruck bekommen olympisches Flair. Im September wird neben den üblichen Disziplinen erstmals ein WM-Titel in der Kombination vergeben. Er beruht auf einem speziellen Format, das für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio kreiert wurde.

 

Hinweis auf Favoriten

Die kombinierte Wertung wird mit Spannung erwartet. Denn sie wird die ersten Favoriten für die Olympischen Spiele enthüllen. Um im Jahre 2020 Olympiasieger im Klettern zu werden, muss man sich vielseitig zeigen. Der Meister im Lead kann den Titel nicht für sich beanspruchen, wenn er nicht auch im Speed und im Bouldern überzeugt. Nach der Qualifikationsphase in jeder Disziplin werden die sechs Besten in allen drei Disziplinen an einem Tag gegeneinander antreten. Dieser beginnt mit Speed, gefolgt von Bouldern und Lead. Das End­resultat ergibt sich aus der Multiplikation der in jedem Wettkampf erreichten Rangpunkte. Daher wird es schwierig sein, vor dem Ende des letzten Wettkampfes vorherzusagen, wer gewinnt.

Für die einen eine willkommene Herausforderung, sorgte der «vertikale Triathlon» bei anderen am Anfang für Missmut. Denn bislang haben sich die Sportler auf eine, maximal zwei Disziplinen spezialisiert.

Feedback