Wichtigste Innovation ist beim LVS die Markierfunktion

Zum Artikel LVS: Ein- und Zweiantennengeräte entsorgen!, «Die Alpen» 03/2020

Ich bin Bergführer und mit dem Artikel nicht einverstanden: Für uns in der Bergführerschaft verläuft die Trennlinie zwischen analogen und digitalen Geräten. Wir empfehlen unseren Gästen digitale Mehrantennengeräte mitzuführen. Analoge Geräte sind für die Lösung insbesondere einer Mehrfachverschüttung völlig überholt; der Unterschied zwischen einem guten Zweiantennengerät mit schnellem Prozessor wie dem Tracker1 in Ihrer unteren Reihe (zu deren Entsorgung Sie aufrufen!) und einem Dreiantennengerät ist dagegen deutlich geringer. Dies gilt insbesondere, wenn man mit seinem Gerät vertraut ist und damit geübt hat, was in keinem Artikel, und sei er noch so kurz, fehlen sollte! Viele unserer Gäste wissen nicht einmal, wie das Gerät von Senden auf Empfangen geschaltet wird und was das bedeutet.Die wichtigste Innovation der letzten Jahre ist die Markierfunktion, die die Lösung einer Mehrfachverschüttung für Ungeübte erheblich erleichtert. Nicht alle Geräte in der oberen Reihe, die im Artikel empfohlen werden, haben diese Funktion. Zum Beispiel der Tracker2: Es gibt seit mehreren Jahren einen Tracker3 mit Markierfunktion. In der unteren Reihe werden dagegen museumsreife Analoggeräte aus den 1970er-Jahren mit «halbaktuellen» Digitalgeräten über einen Kamm geschoren.Ich finde es in Ordnung, die Leute dazu aufzurufen, keine Zweiantennengeräte mehr neu oder gebraucht zu kaufen. Wenn eine Organisation wie der SAC jedoch dazu aufruft, diese zu entsorgen, führt das zu einer Verunsicherung. Ebenso die in schöner Regelmässigkeit erfolgenden Versuche, den Airbag in die Standardausrüstung zu hieven, die man mitführen muss. Schneesport wird dadurch als Familiensport unbezahlbar. Technische Innovationen sind gut, aber ohne Wissen, Erfahrung, Training und Demut nutzlos und mitunter sogar gefährlich am Berg. Da es sich um ein wichtiges Thema handelt, wäre ich für eine Klarstellung im nächsten Heft dankbar!

Stellungnahme Bruno Hasler, Bereichsleiter Ausbildung und Sicherheit

Ich teile deine Meinung. Deine Differenzierung ist korrekt, jedoch schwierig zu vermitteln. Seit Jahren empfehlen wir, moderne Dreiantennengeräte mit Markierfunktion zu verwenden. Das Thema ist recht komplex. Es spielen auch weitere Faktoren eine Rolle, zum Beispiel, ob wir zu zweit oder in einer Gruppe unterwegs sind. Da ist die Botschaft, moderne Dreiantennengeräte zu verwenden, einfacher und zielführender. Der Hinweis auf die Markierfunktion wurde aus Platzgründen weggelassen. In der Schweiz werden aber vorwiegend Barryvox- und Pieps-Geräte verwendet. Deren Dreiantennengeräte haben alle eine Markierfunktion. Bei der Abbildung handelt es sich um Symbolbilder für die Unterscheidung von Dreiantennen- und Zweiantennen- oder analogen Geräten. Wie du schreibst, ist es noch wichtiger, mit seinem eigenen Gerät zu üben und zumindest die Hauptfunktionen zu kennen.

Feedback