Almagellerhorn | Schweizer Alpen-Club SAC
Unterstütze den SAC Jetzt spenden

Almagellerhorn 3326 m Routenarchiv

Das Almagellerhorn bildet einen wunderschönen, ebenmässigen, stolzen Kegel. Es steht jedoch im Schatten der wesentlich höheren Nachbarn (Weissmies, Mischabel), aber wer es einmal länger betrachtet hat, kommt nicht mehr von ihm los.

Als sich Carl Zuckmayer in Saas-Fee niederliess, wollte er sein Haus nicht in Richtung der mächtigen «gothischen Kathedralen» ausrichten, sondern er wollte das Almagellerhorn sehen. Es wird berichtet, das Almagellerhorn sei früher von Gämsjägern immer wieder besucht worden. Seine Flanken schon, aber der Gipfel vermutlich weniger. Auch gab es nur wenige Leute im Saastal, die es in früheren Jahren touristisch bestiegen haben. Bei Bisenlage strömt eine geheimnisvolle Kondenswolke von seinen Graten nach Süden: Das Almagellerhorn war deshalb von einer gewissen mystischen von Verklärung umgeben.

Tempi passati: Im Jahr 2011 wurde bei der oberen Sektion der Sesselbahn Furggstalden der Sommerbetrieb eingeführt, bei deren Bergstation Heitbodme ein Restaurant errichtet, ein Höhenweg zum Antronapass angelegt und die Aufstiegsroute zum Almagellerhorn ausgebaut und markiert. Dank dieser Neuerungen ist der sehr lohnende Gipfel nun wesentlich einfacher erreichbar und die Besucherfrequenz dürfte so in den letzten Jahren merklich angestiegen sein.

Hütten in der Region

Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte
Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte

Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte

Hier findest du Vorschläge für deine nächste Mehrtagestour, die dich von Hütte zu Hütte bringt.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Feedback