Klettersteig Zermatt-Schweifinen Route A | Klettersteige | Schweifinen | Schweizer Alpen-Club SAC

Wichtiger Hinweis an Bergsporttreibende!

Covid-Zertifikatspflicht in Berghütten

Ab 13. September 2021 muss in bewarteten Berghütten für Übernachtungen und Konsumationen im Innenbereich der Hütte ein gültiges Covid-Zertifikat vorgewiesen werden

Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Klettersteig Zermatt-Schweifinen Route A Schweifinen 2210 m

  • Schwierigkeit
    K2
  • Aufstieg
    1 h, 120 Hm
  • Bergerfahrung
    1 / 4
  • Kraft
    2 / 4
  • Ausdauer
    1 / 4
  • Psyche
    1 / 4

Zermatt ohne allgemein zugänglichen Klettersteig – das konnte sich der wichtigste Tourismusanbieter in der Bergschweiz nicht leisten, obwohl böse Zungen behaupten, Hörnli- und Italienergrat am Matterhorn seien mit ihren Fixseilen und Leitern hochalpine Klettersteige. Am 14. Juli 2005, genau 140 Jahre nach der Erstbesteigung des «Hore», wurde oberhalb des Bahnhofs der Zermatter Eisenweg eingeweiht – eine Route für schwindelfreie Anfänger. Die schwierige, aber auch schönere Fortsetzung durch die teils überhängende Turuwang und durch weitere Wände hinauf auf die Wiesen von Schweifinen wurde im Sommer 2006 eröffnet. Ein grossartiger Klettersteig, der tolle Tief- und Einblicke in die Dächer- und Gassen- und später Hinterwelt von Zermatt ermöglicht. Am Schluss steigt man auf die grünen Matten von Schweifinen aus. Dort stehen im Schutz eines Felsbandes die Überreste von Ställen – der Name «Chüeberg» auf der Karte deutet schon darauf hin. Einst bewirtschafteten die Zermatter noch die Weiden so weit oben, heute sind es die scheinbar unzugänglichen Wände darunter.

Routenbeschreibung

Zustieg
Klettersteig Zermatt-Schweifinen Route A

Der Steig A steigt in felsig-erdigem Gelände schräg links haltend hoch. Nach der Abzweigung des Stichwegs zur Abseilstelle (Abseilen nur mit Bergführer möglich) begeht man eine hübsche, ausgesetzte Stelle hoch über dem Triftbach. Und schon steht man vor der sogenannten Beresinahütte im Pudel (1920 m, Fad auf der Landeskarte). Hier kommt die Route B über eine Steilstufe mit alten Steintreppen herunter. Man kann aber auch diesen Ast der Route B wählen, um oberhalb der senkrechten Turuwang (mit dem schwierigen Abschnitt von Route B) zu Route C zu gelangen. Die meisten Klettersteigler werden aber auf Route A auf einem bewaldeten Band absteigen, bis Route B links abzweigt; über dieses Band verlief der Weg zur Beresinahütte (auf der Landeskarte von 1972 zum Beispiel noch eingezeichnet). Von der Verzweigung sinkt Route A weiter hinab an den Fuss der ganzen Wandflucht.

Abstieg

Zusatzinformationen

Charakter

Dreiteiliger, vom Bergsportausrüster Mammut gesponserter Klettersteig in den steilen, gras- und baumdurchsetzten Felswänden westlich oberhalb von Zermatt. Sonne am Vormittag.

K2, mehrheitlich aber K1 für die kurze, etwas erdige Route A. Die Route A kann ohne die anderen Klettersteige begangen werden.

K4+ für die etwas überhängende Schlüsselstelle der teilweise sehr ausgesetzten Route B

K3–4 für den Rest der Route B sowie für die lange Route C. Regenjacke mitnehmen, da man auf Route C zeitweise von einem Wasserfall begossen wird.

Zeit

Gesamtzeit 1¾ Std.

Zustieg ½ Std.,

Route A alleine 1 Std.

20 Min. Abstieg nach Zermatt.

Signalisation

Hinweisschilder

Autor / Autorin

Daniel Anker

Daniel Anker ist ein Berner Autor und Fotograf. Der Historiker hat ungefähr 40 Skitouren-, Wander-, Klettersteig- und Radführer sowie Bergmonografien über grosse Gipfel der Schweiz verfasst.

Unsere Empfehlungen

Oberwallis

Klettern

Oberwallis

Verkaufspreis CHF 52,00
Mitgliederpreis CHF 44,00
Dreams of Switzerland

Klettern

Auswahlführer

Dreams of Switzerland

Verkaufspreis CHF 39,00
Mitgliederpreis CHF 32,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Bergwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Lebenswelt Alpen

Ausbildung

Lebenswelt Alpen

Verkaufspreis CHF 59,00
Mitgliederpreis CHF 49,00
Die Klettersteige der Schweiz

Klettern

Die Klettersteige der Schweiz

Verkaufspreis CHF 34,90
Mitgliederpreis CHF 29,00
SAC-Taschenmesser

Ausrüstung

SAC-Taschenmesser

Verkaufspreis CHF 42,00
Mitgliederpreis CHF 38,00
Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte
Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte

Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte

Hier findest du Vorschläge für deine nächste Mehrtagestour, die dich von Hütte zu Hütte bringt.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Feedback