Zweimal Gold und zweimal Silber! Glanzstart für Skitourenrennläufer an den Youth Olympic Games

Der erste Wettkampftag der Olympischen Jugendspiele in Lausanne hätte für das Swiss Olympic Youth Team kaum schöner sein können. Im Skitourenrennen gab es zwei Doppelsiege zu feiern. Caroline Ulrich und Thomas Bussard sicherten sich die allerersten Goldmedaillen. Thibe Desyn und Robin Bussard gewannen Silber.

In den Skitourenrennen der Mädchen und der Jungs gab es jeweils einen Schweizer, ja Waadtländer, Doppelsieg. Caroline Ulrich gewann das Rennen mit über einer Minute Vorsprung auf Thibe Deseyn. Letztere hatte am Abend zuvor die Ehre gehabt, an der Eröffnungsfeier die Schweizer Fahne in die Vaudoise Arena zu tragen. Ulrich und Deseyn zeigten sich nach dem Erfolg überwältigt und fanden kaum Worte. Interessant ist, wie sich die beiden auf dem Weg zum Wettkampf in Zug und Bus die Zeit vertrieben hatten: Mit zahlreichen UNO-Partien gegeneinander und ihren Trainer.

Von der Lockerheit im Schweizer Skitourenrenn-Team profitierten auch die Jungs. Thomas (1. Platz) und Robin Bussard (2.) standen am Ende des Rennens oben auf dem Podest. Die Zwillinge, die sich und ihre für viele noch unbekannte Sportart im Vorfeld der Youth Olympic Games in zahlreichen Medien und auf verschiedenen Kanälen präsentiert hatten, zeigten sich auch im Rennen von ihrer besten Seite. «Die Freude ist riesig! Es fühlt sich an, als hätten wir beide gewonnen», sagten die Brüder aus Albeuve im Kanton Freiburg unisono, die von ihrem rund 100-köpfigen Fanklub frenetisch gefeiert wurden.

Feedback