«Top athletes 2019» Grosser Applaus für die Leistungen der SAC-Athletinnen und Athleten

Olympiaqualifikation, WM-Medaillen und Edelmetall an Europameisterschaften. Vergangenen Samstag wurden die Athletinnen und Athleten von Swiss Climbing und Swiss Ski Mountaineering im Rahmen der SAC-Präsidentenkonferenz in Lenzburg für ihre herausragenden Leistungen während der Saison 2019 geehrt.

An der Sportkletter-WM im August 2019 sicherte sich Petra Klingler als allererste Schweizer Athletin überhaupt das erste Olympiaticket für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio. An den World Beach Games in Doha gewann sie zudem die Silbermedaille. Sascha Lehmann feierte diese Saison seinen ersten Weltcupsieg vor Heimpublikum in Villars-sur-Ollon. An der Europameisterschaft in Edinburgh gewann er in der Disziplin Lead die Bronzemedaille. Dank dieser herausragenden Leistungen wurden die beiden Sportkletterer als «Top athlete 2019» geehrt.

27 WM-Medaillen für SAC Swiss Ski Mountaineering Team

Im März liefen die Nachwuchs- und Elite-Athleten von Swiss Ski Mountaineering an der Heim-WM in Villars-sur-Ollon zu sagenhaften 27 Medaillen. Damit setzten sie sich sensationell an die Spitze des Nationenklassements. Marianne Fatton sicherte sich im Weltcup-Gesamtklassement den 1. Platz in der Disziplin Sprint. An der WM feierte sie zwei Bronzemedaillen im Teamrennen und in der Staffel. Diese Erfolge wurden mit der Auszeichnung «Top athlete women» geehrt. Bei den Herren ging die Auszeichnung an Werner Marti. Der Grindelwaldner gewann WM-Gold im Vertical und Teamrennen. Zudem entschied er alle Vertical-Wettkämpfe im Weltcup für sich und konnte Ende Saison die Trophäe für den Gesamtweltcup entgegennehmen.

Feedback