Absteigen lernen, um richtig aufzusteigen Mountainbikekurse des SAC

Jedes dritte SAC-Mitglied fährt Mountainbike. Das ergab eine Umfrage des SAC im Jahre 2004. Trotzdem sind die vom Verband angebotenen Kurse noch wenig besucht. Die ALPEN sprachen mit Daniel Boschung, der mit seiner Firma « absolut bike » die Kurse im Auftrag des SAC durchführt. Er sagt, was man vom Angebot zu erwarten hat.

Daniel Boschung: Ja, Velo fahren kann fast jeder, doch das ist nur die Grundvoraussetzung zum Mountainbiken.

 

Inwiefern?

Die meisten Biker und Bikerinnen investieren viel Zeit auf dem Bike in Kondition und Kraft, viel Geld in das Material und die Ausrüstung, aber nichts in die Fahrtechnik. Der Vergleich mit dem Klettern liegt auf der Hand: Nur mit Kraft und Kondition, ohne die richtige Technik, kommt keiner die Wand hoch, ausser man umgeht sie.

 

Wir trainieren ganz grundlegende Sachen: Kurvenfahren, Bremstechnik, Rauf- und Runterfahren oder Auf- und Absteigen im Gelände. Viele haben beispielsweise noch nie versucht, auf beide Seiten abzusteigen. Dazu kommen viele koordinative Gleichgewichtsübungen und richtiges Verhalten vor, auf und nach einem Hindernis.

 

Bis jetzt kam es bei keinen Kursen von «absolut bike» zu schweren Unfällen. Mit der richtigen Technik ist Mountainbiken grundsätzlich kein gefährlicher Sport.

 

Mountainbiketechnisch keine. Die Kondition sollte jedoch ausreichen, um am zweiten Tag eine drei- bis vierstündige Tour zu bewältigen. Der Kurs eignet sich für Anfänger und auch für Fortgeschrittene.

 

Das sollte es auch sein. Trotzdem sind alle Teilnehmer gefordert. Unsere Gäste sind immer wieder erstaunt, wie mit einfachen Übungen enorme Fortschritte erzielt werden, auch diese Aussage gilt sowohl für Fortgeschrittene wie auch für Anfänger. Garantiert ist, dass jeder Teilnehmer nach dem Kurs auf seinem Niveau Hindernisse mit dem Bike befahren kann, die er vor dem Kurs nicht mal zu fahren versucht hätte. Ein paar Stufen einer normalen Treppe können mit der richtig angewandten Technik von unseren Kursteilnehmern kaum mehr als Hindernis bezeichnet werden.

 

Bei uns kommen etwa gleich viele Frauen wie Männer in die Kurse. Entgegen gewissen Klischees sind es nicht vor allem Junge, sondern die meisten Teilnehmer sind zwischen 30 und 50 Jahre alt.

Es ist wie in den meisten Sportarten: Die Männer fahren tendenziell angriffs-lustiger und überschätzen sich eher. Die Unterschiede sind aber nicht so gross, dass wir die Kurse nach Geschlecht auftrennen würden. Auch auf dem Bike haben Frauen nur auf der Kraftebene einen Nachteil, mit der richtigen Technik ist dieser aber beinahe problemlos zu kompensieren.

 

Mit dem Detailprogramm lassen wir den Teilnehmern auch Unterlagen zukommen, wie man sich auf Wanderwegen verhält, und gehen mit gutem Beispiel voran. « Absolut bike » ist zudem Gönner-mitglied der Schweizer Wanderwege. Wir leisten somit auch einen kleinen Anteil an deren Unterhalt.

 

Auch darüber stehen Hinweise in unseren Unterlagen. Es ist klar, dass wir die Wege nicht verlassen. Häufig sieht man Bikespuren neben dem Weg. Diese entstehen meist, weil die Leute fahrtechnisch nicht in der Lage sind, das Hindernis zu befahren, und eine Umfahrung wählen.

 

Wir können es uns eigentlich nicht erklären. Denn sonst sind die Kurse bei «absolut bike» sehr gut belegt. Auch waren die Rückmeldungen der SAC-Teilnehmer durchwegs positiv. Möglicherweise ist das Angebot noch zu wenig bekannt, oder vielleicht erachten SAC-Mitglieder einen Technikkurs im Klettern als dringender als einen auf dem Mountainbike.

 

Bei « absolut bike » haben alle Kursleiter die von Swiss Cycling anerkannte Ausbildung als Mountainbikeguide abgeschlossen. Das ist die strengste Ausbildung in der Schweiz, auch wenn der Titel Mountainbikeguide vorläufig noch nicht geschützt ist.

 

Es ist die Mischung aus einer technisch anspruchsvollen Ausdauersportart und dem Naturerlebnis. Der ganze Körper wird beansprucht. Damit man die Vielfältigkeit dieses Sports erkennt, genügt es nicht, mit dem Mountainbike auf der Strasse über die Grosse Scheidegg zu fahren. Die Gegend ist wohl grossartig, aber du musst weg von der Strasse auf die kleinen Wege und Trails, um zu erfahren, dass Mountainbiken noch eine Dimension mehr hat.

Mountainbikekurse im SAC

Der SAC bietet innerhalb seines Ausbildungsprogramms vom Sommer den zweitägigen Kurs «Mountainbike – Fahrtechnik» an. Bikeerfahrung ist nicht erforderlich, aber die Kondition für eine drei- bis vierstündige Biketour.

Feedback