ALPEN-Adressblatt: Ein Stein des Anstosses?

ALPEN-Adressblatt

Die Adressblätter des ALPEN-Jahr-gangs 2002 trugen einen Cartoon zum internationalen Jahr der Berge. Dessen Inhalt hat vereinzelt Anstoss erregt.

Ein Heli hievte das offizielle Signet der UNO auf einen Gipfel. Seitens der Redaktion war dieser Cartoon nicht als Unterstützung irgendeiner Form des Helimissbrauchs verstanden worden. Es war eben ein Cartoon! Damit ein Cartoon diese Bezeichnung verdient, muss er in karikaturistischer Form auf Übertreibungen hinweisen, indem er einen solchen problematischen Gesichtspunkt herausgreift, überspitzt darstellt und so zum Nachdenken anregt. Da sich bereits vor dem Start des internationalen Jahres der Berge ein ziemlich kritikloser Mar-keting-Rummel abzuzeichnen begann, der dem ursprünglichen Anliegen dieses Themenjahres nicht entsprach, sollte dieser auch mit entsprechend spitzer Feder aufs Korn genommen werden. Nun ist das internationale Jahr der Berge Vergangenheit und ein neuer ALPEN-Cartoon begleitet die Ausgaben des laufenden Jahres – für uns alle wiederum ein Jahr der Berge! a

Die Redaktion

Gefunden

– am 8.9.2002 am Urirotstock unterhalb Gitschenhöreli-Hütte eine Armbanduhr Marke Casio, mit Metallband. Sich melden bei Franz Suter, Buosingen, 6410 Goldau, Tel. 041 855 33 20

– am 1.12.2002 auf Skispur Tannalp– Balmeregghorn eine Herrenarmbanduhr Marke Swiss Military. Sich melden bei Bernhard Rehor, Buggenhalde 4, 6043 Adligenswil, Tel. 041 370 47 72, E-Mail rehor(at)zhbluzern.ch

Verloren

– bzw. verwechselt am 16.8.2002 in der Marco-e-Rosa-Hütte eine Pentax-Compactkamera mit Film. Sich melden bei Carla Civelli, Krattenturmstr. 4, 8006 Zürich, Tel. 01/36261 07 oder E-Mail carla.civelli(at)dim.usz.ch a

Korrigenda 12/02

Bildverwechslung « Säntis »

Das in den ALPEN 12/2002 auf S. 55 publizierte grossformatige Bild zeigt nicht den Säntis, sondern das weiter südlich gelegene Gebiet mit dem Glärnisch ( links Rautispitz, rechts Tödi ). Aus einer Panoramaserie vom Bachtel ist irrtümlicherweise statt der Aufnahme mit Blick gegen Osten auf den Alpstein ( mit Säntis ) ein gegen Südosten aufgenommenes Bild « hineingerutscht ». Wir bitten vor allem natürlich all jene, die mit der Aussicht vom Bachtel bestens vertraut sind, diese Verwechslung zu entschuldigen.

Die Red.

Winterraum Tschiervahütte geschlossen Nicht – wie wegen eines Meldefehlers irrtümlich publiziert – der Winterraum der Keschhütte, sondern jener der Tschiervahütte ist für die Saison 2002/03 wegen Umbauarbeiten geschlossen. Details sind beim Hüttenwart zu erfahren. a

AGENDA

Die Agenda ist ein Forum für sportliche, kulturelle, wissenschaftliche und für das Clubleben bedeutsame Anlässe mit einem Bezug zur Gebirgswelt. Mitteilungen sind bis spätestens eine Woche nach Redaktionsschluss ( 7. des Erscheinungsvormonats ) an die Redaktion zu richten. Über die Publikation entscheidet die Redaktion.

VERANSTALTUNGEN

K2 – Berg aller Berge Multivision von Hans Kammerlander Die SAC-Sektion Davos präsentiert den bekannten Südtiroler Extrembergsteiger mit seiner neusten Multivisions-Show. Samstag, 1. Februar 2003, 2O.30 Uhr, im Kongresszentrum Davos Infos unter www.sac-davos.ch, E-Mail info(at)sac-davos.ch oder Tel. 079 411 58 22 Erster Pizol-Altiski 2003 1. Februar 2003 im Wintersportgebiet Pizol Erster Tourenski-Einzelwettkampf in der Ostschweiz mit 13 km Distanz, 1240 m Höhendifferenz in Aufstieg und Abfahrt, ca. 4–5 Stunden, 5 Kategorien Informationen bei Pizol Altiski, c/o Pizolbahnen AG, Tel. 081 300 48 30, Fax 081 300 48 31, Internet www.altiski.ch

Feedback