Alpinismus und Umwelt - Modellregion Göschenen

Im Rahmen des Pilotprojektes « Modellregion Göschenen » für einen nachhaltig umweltverträglichen Alpintourismus ( vgl. ALPEN 1/98 ) konnten bereits zwei Umsetzungen im Bereich Verkehr und Mobilität realisiert werden.

Zusätzlicher Postautokurs Neu besteht ab diesem Jahr ein dritter Postautokurs von Göschenen auf die Göscheneralp. Das Postauto verlässt Göschenen um die Mittagszeit ( 13.00 Uhr ) und bietet damit Gelegenheit, bis zum Göscheneralpstau-see zu gelangen, um von hier aus noch im Laufe des Nachmittags zu einer der SAC-Hütten in der Region aufzusteigen oder auch nur wandernd die schöne Landschaft zu geniessen.

Mietmöglichkeit für Mountainbikes Neu können beim Bahnhof Göschenen auch Mountainbikes gemietet werden ( Tel. 041/88511 94 ), die auf Wunsch per Postauto, z.B. auch mit dem neuen Mittagskurs, auf die Göscheneralp transportiert werden. In Kombination mit einem Ausflug zum See, aber auch im Anschluss an eine anstrengende Bergtour ist eine Bike-Talfahrt sicherlich eine willkommene Ergänzung. Gleichzeitig ist man nun nicht mehr darauf angewiesen, das letzte Postauto in Richtung Göschenen zu erreichen. Als Angebot von Rent-A-Bike kann die Fahrt über Göschenen hinaus durchs Urner Tal weitergeführt und das Velo in Flüelen abgegeben werden ( Achtung: abends Öffnungszeiten beachten ).

Gem. Mtlg. Mountain Wilderness Schweiz

Feedback