Auf den Spuren von Maurice Zermatten Literarische Wanderung im Val d'Hérens

Der Schriftsteller Maurice Zermatten scheuerte im Val d' Hérens manchen Hosenboden durch, bevor er ebenso viele Bleistifte für die Werke verbrauchte, die er über diese Gegend schrieb. Seine Schriften begleiten den Wanderer auf der hier beschriebenen, dreitägigen Wanderung. Sie führt ihn auf den Weg, der Zermatten gewidmet ist, sowie auf den Abstieg durchs wilde Val de Réchy. Der Walliser Romancier beschwört besser als jeder andere das Fantastische herauf, das diese Gegend durchdringt. Fast jede Stufe im Aufstieg erzählt vom Dasein in früheren Tagen und lässt die Legenden, die ihm die Würze geben, aufl eben. Es war ein hartes Leben in einer feindlichen Umwelt, der jedes Feld, jedes Gebäude nur mit Schweisstropfen auf der Stirn und gegen die Herausforderungen der Wetterlaunen abgerungen werden konnte.

 


Druck

Einfach mehr "Alpen" Dieser Artikel steht kostenlos SAC-Mitgliedern oder "Alpen"-Abonnenten zur Verfügung. 

Du hast noch kein Abonnement? Hier kannst du es als Nicht-SAC-Mitglied bestellen. Du erhältst 11 x im Jahr "Die Alpen" nach Hause gesandt und hast online unbeschränkten Zugang zu allen Artikel ab 1864!

Feedback