Bauprojekt Maighelshütte gestoppt

Die Camona da Maighels CAS kann nicht so saniert und ausgebaut werden, wie dies die SAC-Sektion Piz Terri geplant hat. Das Projekt sei gestoppt worden, als sich das Bundesamt für Umwelt (BAFU) dagegen ausgesprochen habe, heisst es in der Mitgliederzeitschrift der Sektion. Die Hütte befindet sich in einer Moorlandschaft nationaler Bedeutung. Erweiterungen bestehender Beherbergungsgebäude sind darin nicht zulässig, das Gesetz ist sehr restriktiv. Die Sektion prüfe nun die Möglichkeiten, um das Projekt trotzdem umzusetzen. «Materiell lässt sich die Haltung des BAFU nicht erklären», sagt Arno Arpagaus, Präsident der Sektion. Die Hütte stehe in einem Gebiet, das das Militär immer noch als Schiessplatz nutze. Ihren Ausbau verhindern zu wollen, sei in diesem Kontext unverhältnismässig.