Bergführer und Skilehrer auf Internet

Unter den Titel « Swiss Guides Information and Reservation Service » werden die Angebote der Bergführer und Skilehrer auch an die Informationssei-ten von Schweiz Tourismus auf Internet angeschlossen.

Ab Fr. 15O. pro Jahr ( pauschal ) für eine A4-Seite und Fr. 2O. pro Jahr für die Aufnahme der Adresse kann man sich auf dem Internet in das obgenannte Werbekonzept integrieren. Bergführer und Skilehrer, die sich für dieses gemeinsame Konzept interessieren, wenden sich mit einer Postkarte ( unter Angabe der eigenen Adresse ) an « Swiss Guides Information and Reservation Service », Schwö-rer-Grünau, 7320 Sargans.

Gem. Mtlg.

ïourentip »roposte di gite

lung bewahrt - ihre Umrundung mit Ski im Winter oder Frühling, in einem kaum durch Seilbahnen oder Skilifte erschlossenen Massiv, in dem der Skitourenfahrer noch König ist, bietet nach wie vor eine tolle Herausforderung.

Zugang Mit dem Auto gelangt man über die Nationalstrasse 91 Grenoble-Bri-ançon nach La Grave, dem Ausgangspunkt unserer Skidurchquerung ( ca. 1 ;/2Std. von Grenoble ). Man kann auch per Eisenbahn nach Grenoble anreisen und von hier mit einem Bus, der Grenoble mit Briançon verbindet, weiterfahren.1 Die nachstehend vorgeschlagene Durchquerung bildet keine vollständige Rundtour; von La Bérarde muss man per Autostopp an den Ausgangspunkt zurückgelangen ( mindestens bis nach Le Bourg d' Oisans ), da die Busverbindung nur im Sommer aufrechterhalten wird. Die bequemste, wenn auch logistisch gesehen etwas schwerfällige Lösung besteht folglich darin, mit zwei Autos anzureisen und eines am Ende der Tour in La Bérarde, das andere an deren Anfang in La Grave abzustellen. Eine andere Möglichkeit ist, wenn man nur ein einziges Auto zur Verfügung hat, dieses in Le Bourg d' Arud zu parkieren, von dort mit den Skiliften der Deux Alpes hinaufzufahren und dann über den Glacier de Mont de Lans und weiter über den Col de la Girose oder den Col de la Selle zu beginnen. Am Ende e ta a.

Suggestions de courses

Feedback