«Den Gipfel erreichen»

Ich leite bei der JO Ski- und Kletter-Touren und organisiere für die SAC-Jugend der Sektion Kletterlager. Wir leiten die Touren und die Lager jeweils zu zweit.

Im Durchschnitt sind es etwa zwei Tage im Monat für die Vorbereitung und das Durchführen der Lager und der Wochenendtouren.

Mit einer Gruppe den Gipfel zu erreichen, ist schön. Vor allem dann, wenn es Probleme gab mit der Motivation. Wenn dann alle oben sind, ist das für mich wunderschön. Weniger angenehm ist es, wenn wir für eine Tour, die wir ausschreiben, zu wenig Anmeldungen haben und sie dann nicht durchführen können.

Man ist draussen, die Jugendlichen erleben dies oft zum ersten Mal. Dann kommen eigene Erinnerungen hoch. Junge sind unkompliziert und machen mit, ohne viele Fragen zu stellen, und sie haben am Abend immer noch genug Energie, um ein « Uno » zu spielen oder zu « Meieren » (Würfelspiel). Zusätzlich sind wir ein super Leiterteam, das Zusammenarbeiten macht riesig Spass.

Viel Amt, wenig Ehre?

Wir stellen zum europäischen Jahr des Ehrenamts bis Dezember Ehrenamtliche in den Sektionen vor.

Feedback