Deutlich weniger Lawinenopfer

Im vergangenen Winter verloren elf Personen ihr Leben in Lawinen. Das sind deutlich weniger als der langjährige Mittelwert von 25 Opfern, teilte das Eidgenössische Institut für Schnee- und Lawinenforschung ( SLF ) Anfang Mai mit. Bis zu diesem Zeitpunkt erfassten 104 Lawinen 171 Personen. Sieben der elf tödlichen Unfälle ereigneten sich in den inneralpinen Gebieten, in denen der Schneedeckenaufbau ungünstiger war. Ein Grund für die bisher insgesamt positive Bilanz könnte laut SLF die günstige Lawinensituation während der Haupt-ferienzeit um Weihnachten und im Februar gewesen sein. Der Winter 2007/08 fiel durch seinen frühen Beginn im November und allgemein durch überdurchschnittliche Schneemengen auf. Red.

Korrigenda

In die Übersichtsliste der SAC-Sektionen für das Jahr 2008 ( ALPEN 5/08, S. 36 ) hat sich ein Fehler eingeschlichen. Die Sektion La Neuveville ist offiziell seit dem 1. Januar 2008 eine eigenständige Sektion und nicht, wie angegeben, eine Subsektion der Sektion Biel. Als Subsektion war La Neuveville 1938 gegründet worden. Vergangenes Jahr entliess die AV damit die 112. SAC-Sektion mit heute rund 230 Mitgliedern in die Unabhängigkeit. Red.

Gefunden

– am 4.5.08 unterhalb des Gipfels vom Kaiserstuhl ( Bannalp ) beim Skidepot eine Damenarmbanduhr mit diversen Anhängern. Sich melden bei Dora Herger-Suter, 6048 Horw, Tel. 079 729 65 75, dora.herger(at)bluewin.ch – am 1O.5.08 auf der Alp Arpiglia oberhalb von Zuoz eine korrigierte braune ck-Brille in gelbem Plastiketui. Sich melden bei Andri Schläpfer, andrischlaepfer(at)bluewin.ch – am 13.5.08 im Aufstieg zum Stotzigen First auf ca. 1800 Metern eine Sonnenbrille. Sich melden bei Konrad Gisler, Tel. 041 670 16 21, konrad.gisler(at)gmx.ch

Verloren

– am 19.4.08 bei Andermatt in Richtung Rotondohütte direkt neben einer Brücke grüne Haglöfs-Jacke. Sich melden bei Matthias Kuhn, Steinberggasse 39, 8400 Winterthur, Tel. 076 435 67 63, matthias.kuhn(at)gmx.ch – am 2O.4.08 an der Aufstiegsspur von der Berghütte Malbun zum Alvier, ca. 221.100/749.650, « Obersäss », schwarzen Helm Uvex. Sich melden bei Christoph Müller, Buechweid 12, 8332 Russikon, Tel. 044 955 10 36, chrismueller(at)vtxfree.ch

Trouvé

– le 31.3.08 un GPS au Pigne d' Arolla. S' adresser à Christophe Lambiel, tél. 079 705 45 93, christophe.lambiel(at)unil.ch a

Feedback