Die Natur kennt keine Katastrophen

Seit rund zwei Jahrzehnten befasst sich der Kanton Luzern systematisch mit Prävention bei Naturkatastrophen. Aus Anlass der «Interprävent 2016» hat das Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartement Luzern diese sorgfältig gemachte Publikation vorgelegt. Sie holt weit in der Vergangenheit aus, etwa bei den Tsunamis im Vierwaldstättersee, und führt in die aktuelle Zeit der Klimaerwärmung. Unwetter mit reissenden Murgängen oder Überschwemmungen kommen auch im Luzernischen immer häufiger vor. Ganze Talschaften werden verwüstet, Menschenleben sind zu beklagen. Viele Beiträge des Bandes befassen sich mit der Bändigung der Natur und den Fehlern, die dabei gemacht wurden. Das braune Hardcover ist ein Spiel mit dem Thema Naturkatastrophen. Das Braun symbolisiert den Schlamm und deckt den ersten Teil des Buchtitels zu, der von Max Frisch (Der Mensch erscheint im Holozän) stammt.

Feedback